Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.756
Registrierte
Nutzer

Frist zur Bekanntgabe eines neuen Schichtmodells

3.1.2010 Thema abonnieren Zum Thema: Frist
 Von 
hansi33
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 0x hilfreich)
Frist zur Bekanntgabe eines neuen Schichtmodells

Hallo,

ich arbeite seit über 5 Jahren in einem festen Schichtsystem. Die Arbeitstage sind dadurch für das komplette Jahr im Voraus bekannt und ich kann bzgl. Urlaub & Kinderbetreuung konkret planen.
Betriebsbedingt soll nun ein neues Schichtmodell mit geänderten Arbeitszeiten und -tagen eingeführt werden.
Gibt es dabei gesetzliche Fristen die seitens des Arbeitgebers eingehalten werden müssen, die die Bekanntgabe des Schichtsystems betreffen. Wann muss der Arbeitnehmer spätestens verbindlich informiert werden, wann er zu arbeiten hat? Sind Fristen von einer Woche legitim oder ist ein Vorlauf von 4 Wochen zu erwarten?

Vielen Dank!

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 68 weitere Fragen zum Thema
Frist


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
kriegsrat
Status:
Praktikant
(540 Beiträge, 139x hilfreich)

nehmen wir mal an, das "alte" schichtplanmodell ist nicht bestandteil des arbeitsvertrages
und es gibt keinen betriebsrat, der "mitwurschteln" dürfte

kann der AG nach "billigem ermessen" nach § 106 GeWO schichtpläne einführen bzw. ändern

ob es dem "billigen ermessen" entspricht, relativ kurzfristig über jahre feststehende schichtpläne zu ändern, bliebe wohl im streitfall zu überprüfen

im arbeitsrecht gibt es bezüglich arbeitszeitenänderung/ und/oder - bekanntgabe eigentlich nur die 4-tages-frist aus dem teilzeitbefristungsgesetz für arbeit auf abruf, die auch gerne für andere fälle herangezogen wird und in manchen strittigen fällen auch gerichtlich angewandt wurde



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
blaubär49
Status:
Schlichter
(7434 Beiträge, 1535x hilfreich)

eine gesetzliche regelung ist mir nicht bekannt, ich halte sie auch für unwahrscheinlich. der gesetzgeber greift ja lieber zu formulierungen wie unverzüglich oder rechtzeitig und überlässt es den gerichten, dies zu präzisieren, wenn es über die rechtzeitigkeit zum streit kommt.

-----------------
"... nach bestem Wissen :) .
"Das ganze Leben ist ein Quiz ...""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Arbeitsrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Arbeitsrecht

Abmahnung, Kündigung, Urlaub, Datenschutz und mehr - die häufigsten Probleme zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber / Mit dem Arbeitsrecht kommt man oft schon während der Schul- oder Studienzeit beim Jobben in Berührung. Als Berufstätiger sind Kenntnisse der wesentlichen arbeitsrechtlichen Regelungen in jedem Fall notwendig.. mehr