Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.864
Registrierte
Nutzer

Freundin bei X

21.4.2017 Thema abonnieren Zum Thema: Freundin
 Von 
Neoner
Status:
Beginner
(79 Beiträge, 22x hilfreich)
Freundin bei X

Guten Tag,

Die Freundin von X ist 16 Jahre alt, X ist 18. Sie ist am Wochenende bei X und dessen Familie, die Mutter möchte das nicht.
Das geht bereits seit sechs Monaten. Die Mutter hat hierbei 2x die Polizei verständigt, welche kam und die Freundin fragte ob alles in Ordnung ist und ob es ihr gut gehe, danach ging diese wieder.

Die Polizei war bei der Familie der Freundin (Nur Mutter und Sie) bereits auch, weil die Mutter (mal wieder) ausgerastet ist und bis Tief in die Nacht rumschreit, dauernd in das Zimmer der Freundin kommt und sie anbrüllt, obwohl diese fertig ist, am nächsten Tag Schule hat und schlafen möchte.

Hat die Familie bzw. X irgendetwas zu befürchten wenn er zulässt, das sich seine Freundin bei ihm aufhält, obwohl er weiß das ihre Mutter damit ein Problem hat?

Beste Grüße!

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 85 weitere Fragen zum Thema
Freundin


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Marcus2009
Status:
Lehrling
(1258 Beiträge, 642x hilfreich)

Na ja, rechtlich ist das wohl so, dass die Mutter bestimmen kann, wo die Tochter wohnt, solange sie minderjährig ist.

Das ändert sich ab Volljährigkeit aber soweit ist es ja noch nicht.

Zitat (von Neoner):
weil die Mutter (mal wieder) ausgerastet ist und bis Tief in die Nacht rumschreit, dauernd in das Zimmer der Freundin kommt und sie anbrüllt, obwohl diese fertig ist, am nächsten Tag Schule hat und schlafen möchte.

Wenn es sich so verhält, wie es hier beschrieben wird, dann geht das natürlich nicht. HIer werden die Rechte des Mädels massiv verletzt.

Und in so einem Fall ist das Jugendamt die erste Anlaufstelle. Das Jugendamt hat die Aufgabe, die Rechte der minderjährigen Kinder wahrnehmen. Und deshalb, sollte das Mädel sich umgehend mit dem Jugendamt in Verbindung setzen. Vielleicht kann man auf dieser Schiene etwas erreichen.

Aber um die gestellte Frage zu beantworten: wenn die Tochter zu ihrem Freund zieht, dann dürfte erst mal nicht viel passieren. Denn die Polizei dürfte es bald leid sein, sich in diesem Familienstreit vorführen zu lassen. Trotzdem sollte man es nicht zu einem solchen Schlagabtausch kommen lassen ... ein Gespräch unter Moderation des Jugendamtes könnte die Wogen vielleicht beruhigen.

Und noch etwas: die Kindesmutter hat das Kind viele Jahre großgezogen (vielleicht unter den Entbehrungen einer alleinerziehenden Mutter?) .... wie auch immer ... auch die Tochter sollte versuchen Verständnis für die Befindlichkeit ihrer Mutter aufzubringen ...

Deeskalation ... das ist mein Rat ... Denn schließlich geht es ja nur um einen überschaubaren Zeitraum von zwei Jahren ...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Familienrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Familienrecht

Ehe, Scheidung, Unterhalt, Betreuung, Vormundschaft, Pflegschaft – die häufigsten Probleme aus dem Familienrecht / Das Familienrecht regelt sämtliche Rechtsbeziehungen von durch Ehe, Lebenspartnerschaft, Familie und Verwandtschaft verbundenen Personen. mehr