Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.756
Registrierte
Nutzer

Frage zum Gewerbe gründen

7.1.2009 Thema abonnieren Zum Thema: Gewerbe gründen
 Von 
Nitrodar
Status:
Frischling
(18 Beiträge, 3x hilfreich)
Frage zum Gewerbe gründen

Hallo,

ich hatte vor einiger Zeit schonmal einen Thread erföffnet, dort allerdings mit einer anderen Frage zu einem anderem Thema, ich hoffe es ist nicht schlimm das ich jetzt einen neuen aufmache.

Ich habe mich nun seit mehreren Tagen ausgiebig mit dem Thema Gewerbe beschäftigt, bin jedoch teilweise etwas verwirrt was einige Dinge angehen, da viele Seiten im Netz sehr wiedersprüchlich oder verwirrend (zumindest für mich) schreiben. Ich fang einfach mal an :

Ich bin 18 Jahre alt und möchte neben der Schule ein kleines Gewerbe, sozusagen als kleinen Nebenjob führen. Es geht hierbei um an und Verkauf mit Gewinnabsicht, falls das wichtig ist. Da ich noch Schüler bin habe ich vorerst nicht vor das große Geld zumachen, ich will lediglich mein Taschengeld etwas aufbessern ;)

Sehe ich es nun richtig, dass:

- ein Kleingewerbe in meinem Fall am besten geeignet ist
- ich bei einem Gewinn von unter 24.500 EUR/Jahr keinen Cent Gewerbesteuer zahlen muss ?
- ich bei einem Gewinn von unter 17.500 EUR/Jahr keinen Cent Umsatzsteuer zahlen muss ?
- ich bei einem Gewinn von unter 7.664 EUR/Jahr keinen Cent Einkommenssteuer zahlen muss und meine Eltern weiterhin Kindergeld bekommen ?

Dann müsste ich ja theorethisch nichts von meinen Einnahmen abgeben, wenn ich im Jahr unter 7.664 Euro einnehme, sehe ich das richtig ?

Würde mich sehr freuen wenn sich jemand kurz Zeit nimmt um mir das zu beantworten, ich habe wirklich lange recherche betriebe und möchte nur nochmal auf Nummer sicher gehen. Also vielen dank an Alle schonmal im vorraus ;)

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 440 weitere Fragen zum Thema
Gewerbe gründen


6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Nitrodar
Status:
Frischling
(18 Beiträge, 3x hilfreich)

Kennt sich da keiner aus ? :(

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Malerbego
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 41x hilfreich)

Hallo

also so weit mir bekannt liegt das Limet bei einem Nebengewerbe bei 15.000€/i.Jahr.
Allerdings weiß ich nicht wie es in deinem Fall ist, denke mal aber weniger.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Nitrodar
Status:
Frischling
(18 Beiträge, 3x hilfreich)

Warte immer noch auf eine Antwort ^^

Sehe ich es nun richtig, dass:

- ein Kleingewerbe in meinem Fall am besten geeignet ist
- ich bei einem Gewinn von unter 24.500 EUR/Jahr keinen Cent Gewerbesteuer zahlen muss ?
- ich bei einem Gewinn von unter 17.500 EUR/Jahr keinen Cent Umsatzsteuer zahlen muss ?
- ich bei einem Gewinn von unter 7.664 EUR/Jahr keinen Cent Einkommenssteuer zahlen muss und meine Eltern weiterhin Kindergeld bekommen ?

Dann müsste ich ja theorethisch nichts von meinen Einnahmen abgeben, wenn ich im Jahr unter 7.664 Euro einnehme, sehe ich das richtig ?

Würde mich sehr freuen wenn sich jemand kurz Zeit nimmt um mir das zu beantworten, ich habe wirklich lange recherche betriebe und möchte nur nochmal auf Nummer sicher gehen. Also vielen dank an Alle schonmal im vorraus

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
guest-12327.06.2010 20:05:23
Status:
Senior-Partner
(6316 Beiträge, 1985x hilfreich)

Es gibt kein Limit für Nebengewerbe :-)
Du siehst das sonst richtig mit den Steuern

Dazu kommen: Aufschlag der Krankenversicherung evtl., Beiträge zur IHK, Steuerberaterkosten, Verlust von Kindergeld der Elter, Bafög Problem....

Und da es um Verkauf geht: Achtung vor Abmahnungen.

Übrigens ist die Art der Frage doch doof. Jeden Euro den du mehr macht ist doch mehr Gewinn, da zahlt man gerne Steuern.

K.

-----------------
"

Mein Lieblingsforum www.nachbarschaftsstreit.de da gehts ab"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Nitrodar
Status:
Frischling
(18 Beiträge, 3x hilfreich)

"Und da es um Verkauf geht: Achtung vor Abmahnungen."

Wie meinst du das ?

Und wieso ist die Frage doof ? Ist doch normal das ich möglichst keine Steuern zahlen möchte ?

Und wie sieht das mit dem Kindergeld aus ? Ab wann bekommt man das nicht mehr ?

Danke schonmal für deine Antwort :)

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
guest-12327.06.2010 20:05:23
Status:
Senior-Partner
(6316 Beiträge, 1985x hilfreich)

Lies man div. Foren, frage die Krankenkasse, frag den der das Kindergeld verteilt, mach nen Kurs bei der IHK, lesen ein Buch, frag Anwalt oder Steuerberater

Das Thema ist etwas größer als das Antwortfeld hier. Sich selbständig machen kann sich lohnen, ist aber alles nicht so einfach. Man haftet für alles was man tut.

K.

-----------------
"

Mein Lieblingsforum www.nachbarschaftsstreit.de da gehts ab"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen