Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
470.881
Registrierte
Nutzer

Form Nebenkostenabrechnung

 Von 
Vivienw.
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Form Nebenkostenabrechnung

Wir erhielten am 01.01.17 unsere NK-Abrechnung.. da der 31.12.16 auf einen Samstag fiel, haben wir schon herausgefunden, dass dies durchaus zulässig ist.

Aber: der Brief wurde nur in den Briefkasten geworfen, ohne dass ein Empfänger erkenntlich ist. Es steht lediglich handschriftlich auf dem Couvert "WG Müller" (Beispielname)
Der Herr Müller wohnt hier aber nicht mehr (hat auch im Abrechnungszeitraum nicht hier gewohnt) und hat bei der Verwaltung auch ordentlich gekündigt.
Bedeutet also für uns: der Brief ist nicht an uns adressiert oder?
Außerdem könnten wir den falsch adressierten Brief nicht an den Absender zurückgeben, da auch dieser nicht ersichtlich ist.
Leider haben wir den Brief schon geöffnet. Im Brief selbst steht dann auch der richtige Name des Mieters, allerdings zusätzlich auch die 2 Namen der bereits ausgezogenen und im Abrechnungszeitraum auch nicht hier wohnenden Mieter.

Ist die Abrechnung formal nun gültig?

Vielen Dank

Verstoß melden

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 910 weitere Fragen zum Thema
Nebenkostenabrechnung


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Anitari
Status:
Student
(2012 Beiträge, 994x hilfreich)

Zitat (von Vivienw.):
Ist die Abrechnung formal nun gültig?

Ja.

Der Vermieter nur nachweisen können das sie fristgerecht zugegangen ist.

Das wäre bis 31.12., falls Abrechnungszeitraum = Kalenderjahr, bis etwa 16 Uhr.

Später wird an diesem Tag i. d. R. keine Post mehr zugestellt. Folglich muß der Mieter auch nicht mehr mit Post rechnen.

Zitat (von Vivienw.):
Aber: der Brief wurde nur in den Briefkasten geworfen, ohne dass ein Empfänger erkenntlich ist. Es steht lediglich handschriftlich auf dem Couvert "WG Müller" (Beispielname)

Das ist unwichtig.

Signatur: „Sie hören von meinem Anwalt" ist die erwachsene Version von „Das sage ich meiner Mama"
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(49028 Beiträge, 23237x hilfreich)

Zitat (von Vivienw.):
Leider haben wir den Brief schon geöffnet.

Was eine Straftat nach § 202 StGB darstellt.
Ich würde das Argument "nicht an uns adressiert" also nicht unbedingt einer gerichtlishcne Klärung zuführen wollen...



Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB .
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Die wichtigsten Probleme im Mietrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Mietrecht

Kündigung, Renovierung, Nebenkosten, Mieterhöhung und mehr - die häufigsten Probleme zwischen Mieter und Vermieter / Das Mietrecht regelt das Mietverhältnis vom Mietvertrag bis zur Kündigung und dem Auszug des Mieters. Der Vermieter überlässt „sein Eigentum“ an den Mieter... mehr