Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.680
Registrierte
Nutzer

Fitness-Studio zieht um, erhöht willkürlich Beiträge und ignoriert Kündigung

15.1.2003 Thema abonnieren Zum Thema: Fitness-Studio
 Von 
D.Bruss
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Fitness-Studio zieht um, erhöht willkürlich Beiträge und ignoriert Kündigung

Seit mehreren Jahren sind Freundin und ich Mitglied in einem Fitness-Studio.
Der Betreiber zieht wegen Abriß des Gebäudes in einen anderen Stadtteil und gründet sein Studio unter anderem Namen neu.

Zur vertraglichen Neuordnung bittet er in einem Brief, am neuen Standort vorbeizukommen.

Leider interpretierten wir die Sachlage so, daß der bisherige Vertrag ausläuft, wenn nicht darauf reagiert wird.

September 2002 wurde dann ohne Vorwarnung statt wie bisher 33,90 Euro ein erhöhter Beitrag von 45,99 Euro abgebucht.
Daraufhin haben wir Mitte September auf telefonische Nachfrage
per Fax zu Ende September gekündigt.

Nachdem im Oktober wieder abgebucht wurde, telefonierten wir mit dem Geschäftsführer, der versprach, sich um die Sache zu kümmern. Bei mehreren anschließenden Nachfragen ließ er sich dann verleugnen.

Im November wurde wieder abgebucht und wir machten uns auf den Weg, ihn direkt zu sprechen. Er begründete die Nichtbearbeitung mit Chaos während der Umzugszeit, kopierte sich sicherheitshalber die Fax-Originale und versprach Regelung mit Rückzahlung.

Dann im Dezember die nächste Abbuchung und Anfang Januar die Bestätigung der Kündigung zu Ende Dezember. Kein Wort von Rückzahlung.

Wie stehen meine Chancen auf Rückerstattung der drei Monatsbeiträge?

Ich gehe davon aus, daß sowohl Umzug als auch Beitragserhöhung eine sofortige Kündigung erlauben, oder?

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 36 weitere Fragen zum Thema
Fitness-Studio

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen