398.175
Registrierte
Nutzer
Leserwertung
(0):
 Thema bewerten!

2761 Aufrufe

Firstload

Hallo!
Ich habe bei firstload die 14 Tage kostenlos genossen und habe vorher schon per email gekündigt aber keine bestätigung erhalten. dann habe ich eine vertragsverlängerung erhalten worauf ich wieder schrieb das ich gekündigt habe und an diesem service nicht mehr interessiert bin und? was soll ich sagen? die haben doch glatt die 94 Euro vom konto abgebucht obwohl ich ihnen die einzugsermächtigung per mail entzogen habe. Ein fax habe ich auch noch geschrieben. was muss ich nun machen?


von python27 am 14.08.2005 11:03
Status: Legende (208 Beiträge)
Userwertung:  1,0  von 5 (von 1 User(n) bewertet)

Trifft nicht Ihr Problem? Wir haben 8 weitere Beiträge zum Thema "Firstload".


Noch unsicher oder nicht ganz Ihr Thema?
Auf Frag-einen-Anwalt.de antwortet Ihnen ein Rechtsanwalt innerhalb von 2 Stunden. Sie bestimmen den Preis.
>Firstload
Ich habe mich auch bei Firstload angemeldet, bin 14 jahre alt und somit minderjährig und bin beschränkt Geschäftsfähig, meine Eltern wissen nichts davon und ich bin gear****. Ich habe falsche Daten und Adressen eingegeben, weil ich Angst hatte, das etwas mit unserer Adresse passieren würde. Hatte aufgestockt auf 50 gb weil ich mehr laden wollte. Einige Stunden Später versuchte ich mich mit dem Firstload-Client zu verbinden, es ging nicht und ich konnte nichts mehr runterladen. Danach habe ich eine email bekommen da stand:

Sehr geehrter Herr ***,

Sie haben unsere Dienstleistung bestellt und wir haben daraufhin versucht, wie von Ihnen gewünscht, von Ihrem Konto den offenen Betrag abzubuchen. Leider haben Sie jedoch unsere Abbuchung bei Ihrer Bank rückgängig gemacht oder Ihr Konto wies nicht die erforderliche Deckung auf.

Ihr Zugang wurde gesperrt, bis wir einen Zahlungseingang feststellen.

Bitte nehmen Sie diese Mahnung ernst, es ist der einzige Weg, der Sie vor hohen Inkasso- und Anwaltsgebühren bewahrt. Bitte führen Sie daher die Überweisung prompt durch.

Der offene Betrag in Höhe von 59.70 ist auf folgendes Konto zu überweisen:

Konto in Deutschland:

Inhaber: Verimount FZE LLC
Konto: 0980152200
BLZ: 50080000
Verwendungszweck: 213688

Konto in Österreich:

Inhaber: Verimount FZE LLC
Konto: 200406900
BLZ: 19675
Verwendungszweck: 213688

Mit freundlichen Grüssen
Ihr Firstload.de Team
Buchhaltungsabteilung

Was soll ich jetzt tun? Komm ich ins Jugendheim und Eltern in den Knast oder Geldstrafe von mehreren 1.000 euros? wie soll ich das Geld zamkartzen, wenn ich so viel bezahlen muss? Ich möchte nicht vor Gericht, ich hab nichts schlimmes gemacht!


von Anelka39 am 10.12.2005 02:32
Status: Frischling (5 Beiträge)
Userwertung:  0,0  von 5 (von 0 User(n) bewertet)

>Firstload
@python

Du wirdt den rechtzeitigen Kuendigungszugang nachweisen muessen. Bei einer Kuendigung per Email aber ziemlich aussichtslos. Darum kuendigt man ja auch immer schriftlich per Einschreiben.

Was du jetzt machen kannst? bezahlen und sofort zum naechstmoeglichen Termin kuendigen. Aber bitte nicht wieder per Email ;-)

Gruss
CAM


von CAM am 10.12.2005 04:20
Status: Unsterblich (1128 Beiträge)
Userwertung:  2,9  von 5 (von 9 User(n) bewertet)

>Firstload
Na toll! Aber die Wissen doch meine Adresse und meine IP adresse nicht! Was passiert wenn ich garnichts mache und alle Mahnungen ignoriere? Es ist sehr unwarscheinlich, das die meine Daten herausbekommen, hab vorgesorgt mit IP-adressen-verstecker!


von Anelka39 am 10.12.2005 10:38
Status: Frischling (5 Beiträge)
Userwertung:  0,0  von 5 (von 0 User(n) bewertet)

>Firstload
Leut bitte helft mir, ich bin in einer ziemlich miesen Lage. Soll ich alle Mahnungen ignorieren, oder was soll ich tun? please help, please!!!


von Anelka39 am 11.12.2005 14:52
Status: Frischling (5 Beiträge)
Userwertung:  0,0  von 5 (von 0 User(n) bewertet)

>Firstload
Hallo

Habe mich bei Firstload Regestriet und auch ein Abo abgeschlossen. Geld wurde abgebucht und nun komme ich nicht mer bei Firstload rein. Das Programm zeigt mir immer "Keinen Server gefunden" das geht schon ca. 3-4 Wochen so. Antworten auf E-Mails erhalte ich nicht.
Hat hier jemant änliche erfarung mit Firstload ?

Gruß
K.H. aus H.


von custos am 13.12.2005 05:49
Status: Frischling (2 Beiträge)
Userwertung:  0,0  von 5 (von 0 User(n) bewertet)

>Firstload
Ich habe mich bei Firstload angemeldet 14 tage testen es ging nichts und daraufhin habe ich per Email gekündig es kam keine Antwort.
Ich habe dan auch ein abbuchung von 94€ drauf gehabt und weis nun nicht was ich machen soll.
Mir hat man geraten erstmal nichts zu machen und ab zu warten sollte eine erneute Mahnung kommen gehe ich zum Anwalt und das rate ich euch auch.


von Spock450 am 14.12.2005 00:06
Status: Frischling (4 Beiträge)
Userwertung:  0,0  von 5 (von 0 User(n) bewertet)

>Firstload
Sie sollten die Suche hier im Forum benutzen.


von deltakilo am 14.12.2005 23:11
Status: Senior (160 Beiträge)
Userwertung:  0,0  von 5 (von 0 User(n) bewertet)


Noch unsicher oder nicht ganz Ihr Thema?
Auf Frag-einen-Anwalt.de antwortet Ihnen ein Rechtsanwalt innerhalb von 2 Stunden. Sie bestimmen den Preis.
Mehr zum Thema im Forum:

Firstload  
Ähnliche Themen im www.123recht.net Leserforum:

123recht.net ist Rechtspartner von:

398175
registrierte
Nutzer

durchschnittl. Bewertung

124485
beantwortete Fragen
10
Anwälte jetzt
online