Euroweb Internet GmbH Untersagung von Cold-Calls

Mehr zum Thema:

Wettbewerbsrecht Rubrik, Euroweb, Cold-Calls, Webstyle, Maxclip, Kündigung, Telefonwerbung

0 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
0

Keine unangekündigte Telefonwerbung mehr für Webdienstleistungen von Euroweb

Die Euroweb Internet GmbH hatte wieder einmal vor dem Landgericht Düsseldorf zu tun. In einem einstweiligen Rechtsschutzverfahren vor der Kammer für Handelssachen wurde der Euroweb Internet GmbH untersagt, zum Zwecke der Werbung für ihre Dienstleistungen mit Unternehmern telefonischen Kontakt aufzunehmen (LG Düsseldorf, Beschluss vom 10.06.2011, Az. 34 O 173/11).

Ein herber Rückschlag, ist es doch die übliche Vorgehensweise der Euroweb Internet GmbH, Unternehmer anzurufen und ihnen ein sogenanntes Referenzkunden-Angebot mit besonderen Konditionen zu machen. Im vorgenannten Verfahren wurde der Antragstellerin telefonisch mitgeteilt, Euroweb suche einen Referenzpartner im Raum Berlin zur kostenfreien Erstellung einer Internetpräsenz. Im Vertretertermin wurde dann ein Vertragsformular über den bekannten Internet-System-Vertrag vorgelegt, dessen Wert über vier Jahre Mindestvertragslaufzeit über 10.000,00 Euro betrug. Ein wahrlich günstiges Angebot, dass im vorausgehenden Telefonanruf sogar als kostenfrei beworben wurde.

Respekt vor der Antragstellerin, die sich diesen sogenannten Cold-Call nicht gefallen und Euroweb bei weiteren unzulässigen Werbeanrufen ein Ordnungsgeld bis 250.000,00 Euro bzw. Ordnungshaft androhen ließ. Man wird jedoch abwarten müssen, was sich Euroweb in Zukunft einfallen lässt. Nachdem mittlerweile vielen Unternehmern bekannt sein dürfte, dass sie ihre Verträge mit der Euroweb Internet GmbH auch vorzeitig frei kündigen und die weiteren Vergütungsansprüche zur Zeit von Euroweb kaum begründet werden können, wird Euroweb sicherlich neue Vertriebsformen erschließen. Bekanntermaßen gehören zu der Euroweb Group auch die Webstyle GmbH und Maxclip.

Jedenfalls zeigt dieser Beschluss, dass die Euroweb Internet GmbH ihre Referenzkundenaktion aufs Neue anwendet um die Kunden dann in einem persönlichen Gespräch mit teuren Verträgen umwirbt. Die Gerichte sehen diese Verträge zwar als wirksam und jederzeit kündbar an. Eine einfache Kündigung lässt die Euroweb Internet GmbH aber nicht durchgehen, sie fordert die Vergütungsansprüche der Vertragslaufzeit ein. Streit ist damit vorprogrammiert.

Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Wettbewerbsrecht Euroweb Internet GmbH Erneut kein Glück vor dem Landgericht Düsseldorf