Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.814
Registrierte
Nutzer

Es wird mit Rechtsabteilung gedroht

5.1.2014 Thema abonnieren
 Von 
guest-12307.01.2014 22:07:19
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 6x hilfreich)
Es wird mit Rechtsabteilung gedroht

Hallo,

ich habe im Sommer etwas bestellt und konnte nur leider die Rechnung nicht bezahlen.
Bei mir ist in den letzten Monaten einiges schief gelaufen, das hat sich auch auf meine finanzielle Lage ausgewirkt.

Auf jeden Fall, habe ich eine Mail bekommen mit dem Verweis, dass der Fall nach dem Fristablauf an die Rechtsabteilung geht.

Jetzt ist die Frage: Was kann mich da erwarten?

Viele Grüße
R.

-----------------
""

Verstoß melden



8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hamburger-1910
Status:
Bachelor
(3148 Beiträge, 2792x hilfreich)

Mahn- od. Klageverfahren.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
mepeisen
Status:
Weiser
(16900 Beiträge, 11574x hilfreich)

Und damit verbunden Zusatzkosten. Kannst du es denn mittlerweile bezahlen?

-----------------
"Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Sicherheit gibts nur beim Anwalt."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest-12307.01.2014 22:07:19
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 6x hilfreich)

Nein, leider nicht. Ich weiß auch nicht, ob ein Unternehmen eine Ratenzahlung annehmen würde.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
hamburger-1910
Status:
Bachelor
(3148 Beiträge, 2792x hilfreich)

Die meisten Unternehmen akzeptieren Ratenzahlung.

Wichtig ist aber, dass Sie die Ratenzahlung auch dauerhaft bedienen können.

Also umgehend Kontakt (schriftlich!!!) zum Gläubiger aufnehmen.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
3,141592653
Status:
Lehrling
(1454 Beiträge, 831x hilfreich)

Jenachdem wie das abgelaufen ist, könnte das sogar strafbarer Betrug sein.

-----------------
"Meine Beiträge stellen nur meine Sicht der Dinge dar, keine Rechtsberatung. Alle Angaben ohne Gewähr"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Guybrush Threepwood
Status:
Schüler
(184 Beiträge, 362x hilfreich)

quote:
Jenachdem wie das abgelaufen ist, könnte das sogar strafbarer Betrug sein.

Falls sie dieses Posting von einem entwendeten Computer aus geschrieben haben, könnte ein Diebstahl vorliegen, vielleicht sogar ein besonder schwerer Fall. Das muss mal gesagt sein.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
mepeisen
Status:
Weiser
(16900 Beiträge, 11574x hilfreich)

So falsch liegt Pi damit nicht. Wenn jemand etwas bestellt, obwohl er weiß, dass er eigentlich kein Geld hat, nennt man das Eingehungsbetrug.

-----------------
"Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Sicherheit gibts nur beim Anwalt."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Roland-S
Status:
Praktikant
(816 Beiträge, 438x hilfreich)

quote:
Ich weiß auch nicht, ob ein Unternehmen eine Ratenzahlung annehmen würde.


Warum sollte das das Unternehmen nicht tun? Die wollen ihr Geld. Wenn allerdings ein in Schwierigkeiten geratener Schuldner den Kopf in den Sand steckt und auf Schreiben, wie das Eingangs genannte, nicht reagiert, hat der Gläubiger keine andere Wahl als das Einzugsverfahren anzustoßen.
Also, melde Dich dort und versuche eine Vereinbarung zu treffen, die Du leisten und bedienen kannst und die zur Bezahlung Deiner Schulden führt. So sparst Du Ärger und Kosten.

VG
Roland

-----------------
"Das Problem bei Gerichtsbeschlüssen ist, dass regelmäßig nur eine Partei IHR Recht bekommt."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen