Erlass der Gewerbesteuer bei Sanierungsgewinnen

Mehr zum Thema:

Steuerrecht Rubrik, Gewerbesteuer, Sanierungsgewinn, Erlass, Steuerforderung, Kommune

0 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
0

Unternehmen haben keinen Anspruch auf Erlass durch die zuständigen Kommunen

Ein Erlass der aus einem Sanierungsgewinn resultierenden Steuerpflicht ist im BMF-Schreiben vom 27.03.2003 geregelt - allerdings gilt dieses ausdrücklich nicht für die Gewerbesteuer.

Nachdem die Sanierung des Unternehmens geschafft ist, kommt oftmals das böse Erwachen in Form der Steuerbescheide. Das Finanzamt und dem folgend die Kommunen verlangen Steuern, die auf den angefallenen Sanierungsgewinn entfallen.

Sandro Dittmann
seit 2009 bei
123recht.net
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht, Fachanwalt für Steuerrecht
Schlesischer Platz 2
01097 Dresden
Tel: 0351 / 811 60 438
Web: www.unternehmerrecht.info
E-Mail:
Wirtschaftsrecht, Insolvenzrecht

Während die Finanzämter aufgrund des BMF-Schreibens vom 27.03.2003 in der Regel einen Erlassantrag positiv entscheiden, haben es Unternehmen bei den Kommunen und deren Gewerbesteuer deutlich schwerer.

Die für die Gewerbesteuer zuständigen Kommunen haben es bisher gescheut, eindeutige Entscheidungen zugunsten der Unternehmen zu treffen.

Umso erfreulicher ist es, dass nunmehr vermehrt Entscheidungen von Kommunen zugunsten der Unternehmen getroffen werden und die Gewerbesteuer, die aus dem Sanierungsgewinn resultiert, erlassen wird.

Ein Rechtsanspruch auf einen Erlass besteht (leider) nicht - es ist eine reine Ermessensentscheidung einer jeden Kommune.

Der Gesetzgeber hat die ehemals existierende gesetzliche Regelung aufgehoben - stattdessen kam es zum benannten BMF-Schreiben, dass den Erlass der Steuerschuld unter bestimmten Voraussetzungen regelt. Da das Bundesministerium für Finanzen aber für die Gewerbesteuer nicht zuständig ist, ist das BMF-Schreiben nicht direkt anwendbar.

Der Unterzeichner konnte nunmehr in mehreren Fällen, zuletzt bei der Stadt Neustadt in Sachsen, erreichen, dass die Gewerbesteuer erlassen wird.

Eine kompetente Beratung und Vertretung ist in diesen Fällen unerlässlich. Eine Hinzuziehung eines Steuerexperten in Sanierungsfällen sollte deshlab bereits frühzeitig erfolgen - um den Sanierungserfolg im Nachgang durch hohe Steuerbelastungen nicht zu gefährden.

Wir sind in diesem Bereich bundesweit tätig - sprechen Sie uns an.

Rechtsanwalt Sandro Dittmann
Insolvenzverwalter
Fachanwalt für Steuerrecht
Fachanwalt für Handels- und
Gesellschaftsrecht

Dittmann Rechtsanwälte - Kanzlei für Wirtschaftsrecht, Insolvenzrecht und Steuerrecht
Rechts- und Steuerberatung aus einer Hand

Mehr Informationen: www.UNTERNEHMERRECHT.info
Sie haben Fragen? Nehmen Sie gleich Kontakt auf.
Rechtsanwalt
Sandro Dittmann
Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht, Fachanwalt für Steuerrecht
Dresden
Guten Tag Herr Dittmann,
ich habe Ihren Artikel "Erlass der Gewerbesteuer bei Sanierungsgewinnen" gelesen und würde darüber gerne mit Ihnen sprechen.
Kontakt aufnehmen
Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Gesellschaftsrecht Haftungsklagen gegenüber Geschäftsführern und Vorständen nehmen zu
Gesellschaftsrecht Haftung von Geschäftsführern und Vorständen - welcher Berater ist der richtige?