Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
464.215
Registrierte
Nutzer

Erfahrungen Schuldenbereinigung

5.1.2006 Thema abonnieren
 Von 
Thesaurus
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 9x hilfreich)
Erfahrungen Schuldenbereinigung

Nachdem mir hier im Forum einige Artikel wirklich weitergeholfen haben und mir ein paar Leute mut gemacht haben, möchte ich ganz kurz von meinen Erfahrungen berichten. Vielleicht hilft es ja irgend jemandem weiter.
Nachdem ich meinen Hilferuf hier und in anderen Foren losgelassen haben, haben sich haufenweise Leute bei mir gemeldet, die mir Kredite oder Dienstleistungen anbieten wollten. Da ich keine Chance sah, seriös von unseriös zu unterscheiden, habe ich mich entschlossen, alles selbst in die Hand zu nehmen!
Also habe ich die berühmte Schublade geöffnet und alles in einem Ordner sortiert. Am gleichen Tag habe ich damit angefangen, die Gläubiger anzurufen. Hier ein vorläufiger Zwischenstand:

Finanzamt:
Umsatzsteuer - keine Chance.. alles sofort fällig
Einkommensteuer - Ratenzahlungsvereinbarung über komplette Summe

Sparkasse: (Forderung wurde noch nicht tituliert und kein Inkasso beauftragt)
vorerst keine Chance die Summe zu drücken, jedoch der leider nur mündliche Hinweis, daß man bereit wäre sich später darüber Gedanken zu machen. Jedoch war die Höhe des Abtrags frei verhandelbar. z. Z. habe ich eine Rate ausgemacht, die grade die Zinsen deckt. Das verschafft mir solange Luft, bis ich die anderen Sachen erledigt habe, dann kann ich die Rate erhöhen.

Basler Versicherung: (Forderung war tituliert, Verhandlung wurde mit Anwalt geführt)
Die Forderung wurde auf 50% der Gesamtsumme gesenkt.

Diverse ehemalige Lieferanten:
Forderungen waren teilweise tituliert, teilweise über Anwälte.
Hier hat meine Erfahrung gezeigt, daß man die Verhandlungen am besten direkt mit dem Gläubiger und nicht mit den Anwälten führt. Ergebnis: Verzicht auf 60-75% der Gesamtforderung, Ratenzahlung auf die restlichen 25-40% ohne Zinsen in sehr moderaten Raten möglich.

Habe mir einen genauen Finanzplan gemacht, ausreichend Luft einkalkuliert und diese Angebote gemacht. Jeder, mit dem ich geredet habe (ausser FA) war verhandlungsbereit.

Das Ergebnis für mich ist, daß ich sowohl die Abgabe der EV, erst recht die Insolvenz abgewendet habe und somit dem Kopf zum Arbeiten frei habe!
Da ich selbständig bin und somit nicht über regelmäßige Einkünfte verfüge kann ich nur sagen, man ist mit freiem Kopf wesentlich erfolgreicher! Ich habe die letzte Nacht seit Ewigkeiten wieder richtig gut geschlafen! Werde mich in Zukunft nach bestem Wissen und Gewissen an dem Forum beteiligen und Tips geben. Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie drückend Schulden sein können, und wie sehr es hilft, ein paar Tips zu bekommen und von dritter Seite Mut gemacht zu bekommen!

Besten Dank nochmals an die Macher dieses Forum und an alle, die sich (seriös!!) daran beteiligen

Verstoß melden

Post vom Inkassobüro?

Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Jogibear
Status:
Student
(2659 Beiträge, 610x hilfreich)

aber auch schön die Vereinbarungen einhalten bzw. zahlen. Sonst sehen deine Gläubiger dann rot ;)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
KristijanM
Status:
Lehrling
(1138 Beiträge, 185x hilfreich)

und beten das keiner querschiesst.
alles gut,
kristijan

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
luDa
Status:
Lehrling
(1733 Beiträge, 291x hilfreich)

freut zu hören und für sie zu hoffen, dass ihr geschäfte gut genug laufen, dass sie die vereinbarten raten tilgen können.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Wann verjährt eine Zahlungsaufforderung?
Die Antworten findet ihr hier:


Zum Jahresende droht Verjährung

von Rechtsanwalt Markus Koerentz
Gemäß § 194 BGB unterliegt das Recht von einem anderen ein Tun oder Unterlassen zu verlangen (Anspruch) der Verjährung / Regelmäßige Verjährungsfrist ... mehr