Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.814
Registrierte
Nutzer

Erbrecht bei vorzeitiger Schenkung

10.1.2017 Thema abonnieren Zum Thema: Schenkung Erbrecht
 Von 
Totti007
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Erbrecht bei vorzeitiger Schenkung

Hallo,

der 81 jährige Lebensgefährte (nicht verheiratet) meiner Oma bietet mir die Möglichkeit sein Haus (Wert ca 125T €) zu einm Preis von 80T € zu verkaufen!
Für eine Finanzierung bei der Bank ist Eigenkapital nötig!
Mein Bankberater meinte, wenn mein "opa" mir 20.T als Wert vom Haus schenkt, würde es als Eigenkapital angesehen werden!
Wie sieht das nun mit dem Erbrecht aus?
"Opa" selbst hat weder Frau mehr noch Kinder, aber Schwester und Bruder, derletztere einen Neffen, welcher das Haus bei Ableben erben sollte! Nun aber brauch "Opa" Kapital für sein Pflegebedürfnis, und somit soll das Haus verkauft werden...an mich!
Ich würde gerne wissen, ob das Erbrecht irgendwelche Konsequenzen bei Ableben in den nächsten 10 Jahren im Bezug auf diese Schenkung hat und wenn welche!?

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 602 weitere Fragen zum Thema
Schenkung Erbrecht


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Kleine Hexe
Status:
Praktikant
(662 Beiträge, 139x hilfreich)

Diese 10 Jahre beziehen sich auf Pflichtteilergänzungsansprüche.
Pflichtteilsansprüche haben aber nur Ehegatten, Kinder oder Eltern folglich können die Geschwister bzw. deren Kinder keine Forderungen aus vergangenen Schenkungen stellen.
Du bekommst aber 45.000 € geschenkt, damit ist evtl. Schenkungssteuer zu zahlen.

Kleine Hexe

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Totti007
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Vielen Dank!
Kenne mich halt kaum mit Erbrecht aus!
Der max Verkehrswert liegt lt Bankberater bei 125T. Der Kaufpreis würde dann aber nur 100T. laufen. 20T Eigenkapital würde für die Fianzierung reichen!
Mfg

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Erbe geworden, was jetzt?
Die Antworten findet ihr hier:


Erben

Ein Erbe übernimmt Rechte und Verpflichtungen - also etwa auch Schulden - des Verstorbenen. Wann ist man Erbe, was muss man im Falle einer Erbschaft tun und kann man ein Erbe auch ausschlagen? Kann man enterbt werden? Auf 123recht.net bekommen Sie umfassende Antworten durch Ratgeber oder Anwälte im Erbrecht. mehr

Grundprinzipien des Erbrechts - Von Ordnungen und Pflichtteilen

Wissen Sie schon, wem Ihre Ersparnisse später einmal zukommen sollen? Und wenn die Aufteilung Ihres Vermögens klar ist, wie halten Sie Ihren Willen wirksam fest? mehr

Erbe geworden – wie geht’s weiter?

(von M.C. Neubert) Wenn ein naher Angehöriger, womöglich noch unerwartet plötzlich, verstirbt, ist das meist ein schwerer Schicksalsschlag. Man hat dann schon genug damit zu tun, seine Trauer zu verarbeiten und eventuell die Beerdigung zu organisieren... mehr

Der Erbfall - Was muss ich tun?

Wenn ein Angehöriger stirbt: Die wichtigsten Fragen und Antworten zu Beerdigung, Testament, Erbschein und Nachlassgericht / Ein geliebter Mensch ist verstorben, doch neben der Trauer müssen viele Dinge geklärt werden. mehr