Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.193
Registrierte
Nutzer

Entgeltfortzahlung im Vetrag ausdrücklich fixieren?

4.1.2004 Thema abonnieren
 Von 
ebay-girl
Status:
Schüler
(478 Beiträge, 81x hilfreich)
Entgeltfortzahlung im Vetrag ausdrücklich fixieren?

Hallo,
ist es nötig, dass die sechswöchige Lohnfortzahlung im Krankheitsfall ausdrücklich im Vertrag fixiert wird oder besteht darauf nach den Vorschriften des EntgeltfortzahlungsG (EFZG) ohnehin ein Anspruch, den der Arbeitgeber nicht verweigern darf?
Folgender Fall:
Arbeits-Vertrag sagt nichts zur Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall - hat der Arbeitnehmer (Angestellter Geschäftsführer) trotzdem einen Anspruch auf Zahlung derselben?
Vielen Dank!

Verstoß melden

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
ebay-girl
Status:
Schüler
(478 Beiträge, 81x hilfreich)

Kann mir wirklich keiner helfen?
;-(

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Sokrates
Status:
Frischling
(33 Beiträge, 2x hilfreich)

Doch! ;-)

Lohnfortzahlungsanspruch direkt aus EFZG! Vorschriften unabdingbar! Schriftliche Fixierung deshalb nicht erforderlich.

:-))

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
ebay-girl
Status:
Schüler
(478 Beiträge, 81x hilfreich)

Dank Dir! ;-

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Jogibear
Status:
Student
(2659 Beiträge, 627x hilfreich)

Hinweis: trotz gesetzl.Regelung darf der AG die Fortzahlung z.B. während der Probezeit verweigern.

Auch entsteht der Anspruch erst ab 4 wöchiger Beschäftigungsdauer.

-----------------
"Verwaltungsinspektor/gesetzl. UV."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Arbeitsrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Arbeitsrecht

Abmahnung, Kündigung, Urlaub, Datenschutz und mehr - die häufigsten Probleme zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber / Mit dem Arbeitsrecht kommt man oft schon während der Schul- oder Studienzeit beim Jobben in Berührung. Als Berufstätiger sind Kenntnisse der wesentlichen arbeitsrechtlichen Regelungen in jedem Fall notwendig.. mehr