Wer kann die gemeinsame elterliche Sorge erhalten?

Mehr zum Thema:

Familienrecht Rubrik, elterliche, Sorge, Sorgerecht

0 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
0

Jedes Elternteil (Mutter und Vater) eines Kindes. Die Elternschaft muss jedoch feststehen, insbesondere muss die Vaterschaft anerkannt oder gerichtlich festgestellt sein. Dies gilt auch bei Eheschließung nach Geburt des Kindes. Hingegen ist das Zusammenleben der Eltern oder auch die Haushaltsgemeinschaft eines oder beider Elternteile mit dem Kind nicht Voraussetzung.

1234
Seiten in diesem Artikel:
Seite  1:  Was heißt gemeinsame elterliche Sorge?
Seite  2:  Wer kann die gemeinsame elterliche Sorge erhalten?
Seite  3:  Wie erhält man die elterliche Sorge?
Seite  4:  Wann erhält man die gemeinsame elterliche Sorge?
Seite  5:  Wann endet die gemeinsame elterliche Sorge?
Seite  6:  Was geschieht bei Meinungsverschiedenheiten der gemeinsam sorgeberechtigten Eltern?
Seite  7:  Wann empfiehlt sich die gemeinsame elterliche Sorge für nicht miteinander verheiratete Eltern?
Das könnte Sie auch interessieren
Familienrecht Das elterliche Sorgerecht - Die Möglichkeiten nach der Scheidung
Familienrecht Das neue Kindschaftsrecht