Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.756
Registrierte
Nutzer

Eigentumswohnung zu teuer verkauft

15.3.2002 Thema abonnieren Zum Thema: Eigentumswohnung
 Von 
Constantin
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Eigentumswohnung zu teuer verkauft

Ich habe eine Eigentumswohnung für Steuerzwecke bei der Hypovereinsbank gekauft und habe erst zu spät festgestellt das diese Wohnung viel zu teuer war.
Ich wurde regelrecht überrumpelt .Was kann ich dagegen unternehmen?

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 77 weitere Fragen zum Thema
Eigentumswohnung


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Freak
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Zu teuer ist meist Ihr Problem. Sie könnten nur eine Kaufpreisminderung erwirken, wenn ein Mangel vorliegt, der zu eben einer Kaufpreisminderung führt.

Der Vertrag wird wahrscheinlich auch nicht nichtig sein. Wucher liegt nur vor, wenn mehr als das doppelte des üblichen Preises verlangt wird.

Sie hätten sich zunächst genauer informieren müssen, wieviel die Wohnung wert ist.

mfg

Freak

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Scharnhorst
Status:
Praktikant
(827 Beiträge, 81x hilfreich)

In diesem Zusammenhang ist mir die Entscheidung des OLG München - Az. 5 U 5342/99 - vom 11.04.00 bekannt. In diesem Rechtsstreit ging es um Rückabwickklung von Darlehensverträgen und Schadensersatz.
Nachdem das LG Münschen in I. Instanz die Klage des Erwerbers gegen die Hypobank abgewiesen hatte, hielt das OLG das Haustürwiderrufsgesetz für anwendbar, da vorliegend nicht nur der Kaufpreis sondern auch weitere Dienstleistungen wie z.B. Mietgarantie, Nebenerwerbskosten, Provisionen, etc. direkt über die Bank finanziert wurden.

Im übrigen lag eine erhebliche Diskrepanz zwischen Verkehrswert der Immobilie und Darlehnssumme vor, so daß im Hinblick auf den von der Hypobank beauftragten Vertrieb eine Zurechnung erfolgte. In diesem Fall wurde das "Konzept" als Paket von einem geschulten Drücker für Kaufpreis, Steuervorteile, etc. mit Lebensversicherung offeriert.
Weitere Informationen zum Urteil finden Sie unter:

http://www.forum-schuldnerberatung.de/rechtspr/allgem/1014.htm

Mit freundlichen Grüßen

Scharnhorst
Rechtsanwalt

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen