Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
460.132
Registrierte
Nutzer

Druckerei liefert 10 Tage zu spät, Messe vorbei

5.1.2011 Thema abonnieren
 Von 
bauherr-ist-sauer
Status:
Frischling
(41 Beiträge, 20x hilfreich)
Druckerei liefert 10 Tage zu spät, Messe vorbei

Hallo,

für einen Kunden von mir habe ich bei einer Online-Druckerei Prospekte für eine Messe drucken lassen. Lieferzeit sollte laut Bestellseite 6-8 Tage sein. Bei 8 Tagen wären die Prospekte an einem Freitag geliefert worden, denn am Montag flog mein Kunde auf eine wichtige Messe, NUR hierfür waren die Prospekte.

Am Tag der Lieferung erfuhr ich dann, dass die Prospekte unmöglich bis zum vereinbarten Termin geliefert werden können. Also gab ich telefonisch wie auch per email Bescheid, dass die Druckerei die Prospekte NICHT mehr weiter bearbeiten/fertigstellen sollte. Stattdessen fand ich eine Druckerei vor Ort, die mir die Prospekte noch am selben Tag druckte und per Express versandte.

11 Tage nach dem eigentlichen Liefertermin erfuhr ich dann, dass die Prospekte nun zu meinem Kunden geliefert wurden. Die Druckerei besteht auf Bezahlung (räumen mir "großzügig" 15% Rabatt ein), da die Lieferzeiten laut Ihren AGBs nur unverbindlich wären. Auf der eigentlichen Bestellseite steht aber bei den Lieferzeiten jeweils 6-8 Arbeitstage + nochmal dem genauen Datum (also jeweils der Tag, wann sie geliefert würden), ohne Sternchen oder sonstigen Hinweis darauf, dass die Lieferzeiten "unverbindlich" seien. Der Eindruck ist ganz klar "bis spätestens zum XX.XX. wird geliefert".

Nun meine Frage:

Obwohl die Prospekte noch lange nicht fertig waren, habe ich die Druckerei aufgefordert, alles zu stoppen und ihnen erklärt, dass ich die Prospekte danach nur noch wegwerfen kann.
Trotzdem wurde geliefert und ich soll bezahlen. Ist dies rechtens? Kann man gegen solch ein Geschäftsgebahren nichts machen?

-----------------
""

Verstoß melden

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(44832 Beiträge, 22417x hilfreich)

quote:
Auf der eigentlichen Bestellseite steht aber bei den Lieferzeiten

Bitte genaue Formulierung hier posten.


Bitte auch mal den Abschnitt aus den AGB hier posten der sich auf Lieferzeiten bezieht.





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
bauherr-ist-sauer
Status:
Frischling
(41 Beiträge, 20x hilfreich)

Unter Preis/Lieferzeit steht folgendes:

Summe XY / 6-8 Tage bis 20.12.



Kein Sternchen, kein Hinweis auf die AGBs.

Sonst könnte man in den AGBs auch schreiben "alle Preise sind unverbindlich" und man berechnet immer das doppelte, oder? ;-)

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Stefan 5
Status:
Bachelor
(3914 Beiträge, 1093x hilfreich)

Haben Sie denn bei Auftragserteilung darauf hingewiesen, dass es sich um ein Fixgeschäft handelt, dass also die Lieferung bis zu einem bestimmten Datum da sein muss?

Wurden die Prospekte erst nach Ihrem "Stopp" gedruckt?

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
bauherr-ist-sauer
Status:
Frischling
(41 Beiträge, 20x hilfreich)

Gedruckt wurden Sie "angeblich" schon vorher, also so ca. 11 oder 12 Tage bevor sie geliefert wurden.

Aber an dem Freitag, wo sie eigentlich geliefert werden sollten habe ich die Druckerei noch mal telefonisch wie auch per email aufgefordert, die Prospekte nicht mehr weiter zu bearbeiten und Ihnen mitgeteilt, dass die Prospekte für eine Messe, also einen Fixtermin, sind und ich bzw. mein Kunde sie anschließend nicht mehr benötigt.

Folgendes habe ich geschrieben:

"Sehr geehrte Damen und Herren,

wie eben schon mit Herrn XY besprochen, wollte ich Ihnen nur mitteilen, dass Sie den Auftrag 1591924 "Prospekte Irak"nicht weiter bearbeiten müssen.

Die Prospekte müssten am Montag bis spätestens 8.00 Uhr in Grünstadt sein und das ist ja nicht zu schaffen. Sind für eine große Industriemesse im Irak und der Flieger dorthin geht schon Montag um 10.00 Uhr. Somit würde es keinen Sinn machen, wenn die Prospekte Montag im Laufe des Tages oder sogar erst Dienstags dort eintreffen würden.

Eine Druckerei hier vor Ort, mit denen ich heute Mittag gesprochen habe, hat mir jetzt die Prospekte gedruckt und verschickt sie noch heute per EXPRESS dorthin."

Wurden aber dann trotzdem weiterverarbeitet, also geschnitten, gefalzt, geheftet, nochmals geschnitten, verpackt und versandt. Bei der Bestellung kann/konnte man leider nichts bezüglich Fixtermin angeben.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(44832 Beiträge, 22417x hilfreich)

quote:
kein Hinweis auf die AGBs.

Das ist zur Einbeziehung der AGB und damit deren Gültigkeit auch nicht notwendig.

Sofern sich also eine entsprechende Klausel bezüglich der Unverbindlichkeit in den AGB findet (z.B. 'Angegebene Versandtermine sind keine Fixtermine.') und kein Fixtermin vereinbart war, wird man wohl um die Zahlung nicht herumkommen.



quote:
Sonst könnte man in den AGBs auch schreiben "alle Preise sind unverbindlich" und man berechnet immer das doppelte, oder? ;-)

Genau deshalb schreibt man solche Formulierungen dort hinein ...





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden