Wie kann sich der Sportler wehren?

Mehr zum Thema:

Sportrecht Rubrik, Doping, Sportrecht

3,57 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
7

Grundsätzlich kann gegen Strafmaßnahmen, die von Verbandsgerichten ausgesprochen wurden, der Rechtsweg vor staatlichen Gerichten beschritten werden.
Sollten der Sportverband und der Sportler sich geeinigt haben, Streitigkeiten vor einem Schiedsgericht auszutragen, so ist dieses anzurufen. Genauere Erläuterungen zur Sportgerichtsbarkeit finden sie hier .

567
Seiten in diesem Artikel:
Seite  1:  Doping - Worum es geht
Seite  2:  Was ist Doping?
Seite  3:  Die Dopingkontrolle
Seite  4:  Was passiert nach einem positiven Test?
Seite  5:  Zivilrechtliche Haftung
Seite  6:  Strafbarkeit des Doping
Seite  7:  Wie kann sich der Sportler wehren?
Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Sportrecht Sportrecht - Worum es geht