Die allgemeinen Verfahrensgrundsätze im Strafrecht

Mehr zum Thema:

Verfahrensrecht Rubrik, Prozessmaxime, Verfahrensgrundsätze, Offizialprinzip, Legalitätsprinzip

0 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
0

Die allgemeinen Verfahrensgrundsätze im Strafrecht

Im Strafprozess wird entschieden, ob durch ein bestimmtes Verhalten eine Straftat verwirklicht wurde oder nicht. Der Begriff des Strafprozesses bezieht sich auf die gesamte Dauer des Verfahrens, von Tatverdacht bis Verurteilung. Die wesentlichen verfahrensrechtlichen Regelungen sind in der Strafprozessordnung festgehalten.

Die einzelnen Verfahrensgrundsätze finden Sie auf den nächsten Seiten.

123
Seiten in diesem Artikel:
Seite  1:  Die allgemeinen Verfahrensgrundsätze im Strafrecht
Seite  2:  Das Rechtsstaatsprinzip
Seite  3:  Das Offizialprinzip
Seite  4:  Das Legalitätsprinzip
Seite  5:  Das Akkusationsprinzip
Seite  6:  Das Opportunitätsprinzip
Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Verfahrensrecht Die allgemeinen Verfahrensgrundsätze im Zivilrecht
Verfahrensrecht Der Strafbefehl
Verfahrensrecht StPO - Zeugnisverweigerungsrechte
Verfahrensrecht Vorstrafe und Bundeszentralregister
Verfahrensrecht Die richterliche Beweiswürdigung