Wie funktioniert die Riester-Rente?

Mehr zum Thema:

Arbeitsrecht Rubrik, Rente, Riester, Altersvorsorge

0 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
0

Warum die Riester-Rente?

Seit nunmehr knapp einem halben Jahr versuchen uns die Versicherungsunternehmen davon zu überzeugen, dass wir wegen der kommenden Riester-Rente private Vorsorgeverträge abschließen sollen.

Die Wenigsten wissen jedoch, warum sie diese Verträge abschließen sollen. Ebenso halten sich die Finanzdienstleister mit konkreten Aussagen zurück.

Das deutsche Rentensystem ist durch den so genannten Generationenvertrag gekennzeichnet:
Arbeitnehmer zahlen einen Teil ihres Einkommens in die Rentenkasse ein und finanzieren damit die Rente der Älteren. Das System funktioniert allerdings nur so lange, wie ausreichend viele junge Arbeitnehmer in die Rentenkassen einzahlen.
Genau vor diesem Problem stand die Bundesregierung, denn die demographische Entwicklung Deutschlands geht dahin, dass es zu viele Rentner im Verhältnis zu den einzahlenden jungen Arbeitnehmern gibt.
Verschiebt sich das Verhältnis zwischen Einzahlern und Rentnern, kann sich das in zwei Richtungen auswirken:

Einerseits können die Beiträge zur Rentenversicherung erhöht werden, um die Renten stabil zu halten.
Will man andererseits die Abgabelast der Einzahler stabil halten, so ist eine Kürzung der Renten unumgänglich, weil nicht mehr ausreichend Geld in den Rentenkassen vorhanden ist.

Die Bundesregierung hat sich - in Person von Bundesarbeitsminister Walter Riester -entschlossen, für zukünftige Generationen das Rentenniveau zu senken und dafür die Rentenbeiträge weitestgehend stabil zu halten.

Die nach dem Arbeitsminister benannte Riester-Rente zeichnet sich dadurch aus, dass die geringere staatliche Rente durch eigene Vorsorge der Arbeitnehmer kompensiert werden soll. Entscheidet sich der Arbeitnehmer für eine eigene Vorsorge, so wird er staatlich gefördert.

123
Seiten in diesem Artikel:
Seite  1:  Wie funktioniert die Riester-Rente?
Seite  2:  Voraussetzungen der Förderung
Seite  3:  Wie sieht die Förderung aus?
Seite  4:  Formen der eigenen Altersvorsorge
Seite  5:  Betriebliche oder private Altersvorsorge?
Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Gesetzgebung Bundesregierung entwirft neues Altersvermögensgesetz
Gesetzgebung Die Rentenreform der Bundesregierung ist beschlossene Sache
Gesetzgebung Bundesrat segnet Rentenanpassung ab