Die Rechtsschutzversicherung

Mehr zum Thema:

Kosten, Gebühren, Versicherungen Rubrik, Rechtsschutz, Rechtsschutzversicherung, Versicherung

3,5 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
4

Was ist zu tun im Fall der Fälle?

Grundsätzlich haben Sie zwei Möglichkeiten, auf einen sich anbahnenden Rechtsstreit zu reagieren. Entweder Sie fragen persönlich oder schriftlich bei der Versicherung nach und erkundigen sich, ob diese die Kostendeckung übernimmt. Die zweite Möglichkeit ist, Sie konsultieren einen Anwalt und beauftragen diesen, die Kostendeckung mit der Versicherung zu klären. Dazu sollten Sie zu dem Anwaltstermin die Versicherungsscheinnummer notieren oder den Versicherungsschein kopieren. Ihr Anwalt wird Sie ebenfalls darüber aufklären, ob es sich bei Ihrem Anliegen um einen aussichtslosen Prozess handelt und Ihnen gegebenenfalls davon abraten.

Es gibt natürlich immer Streitigkeiten, bei denen der Verhandlungsausgang schwer abschätzbar ist. Gerade bei solchen Fällen ist es sinnvoll, eine Rechtsschutzversicherung vorher abgeschlossen zu haben. Ihr Anwalt wird sich dann mit Ihrer Rechtsschutzversicherung in Verbindung setzen und Ihnen behilflich sein, die Deckungszusage, also das O.K. für den Prozess, von Ihrer Rechtsschutzversicherung einzuholen. Hinzu kommt, dass er den gesamten Schriftverkehr mit der Rechtsschutzversicherung übernehmen wird.

Rechtsschutzversicherungen hatten bislang einen Haken: Wenn sie Ihren Prozess als aussichtslos ansahen, verweigerten sie die Zusage. Eine Änderung ist nun in Kraft getreten, wonach Ihre Rechtsschutzversicherung die Kosten übernehmen muss, wenn Ihr Anwalt der Meinung ist, dass der Prozess Aussicht auf Erfolg hat. Haben Sie noch eine ältere Police, so sollten Sie erwägen, diese auf Grundlage der neuen Regelungen umstellen zu lassen. Bei dem Abschluss von neuen Verträgen gelten diese neuen Regelungen ohnehin.

Wichtig: Bevor es zu einer gerichtlichen Verhandlung kommt, sollten Sie immer eine Deckungszusage Ihrer Versicherung in den Händen halten.

45678
Seiten in diesem Artikel:
Seite  1:  Was ist Rechtsschutz überhaupt?
Seite  2:  Wozu brauchen Sie einen Rechtsschutz?
Seite  3:  Welche Arten von Rechtsschutz gibt es?
Seite  4:  Wie teuer ist ein verlorener Prozess?
Seite  5:  Wie viel kostet Sie eine Rechtsschutzversicherung?
Seite  6:  Was ist zu tun im Fall der Fälle?
Seite  7:  Was bezahlt der Rechtsschutzversicherer?
Seite  8:  Was bezahlt ein Rechtsschutzversicherer nicht?
Seite  9:  Alternativen - Die ´Spezialisten´
Seite  10:  Rechtsschutzversicherer - Adressen
Leserkommentare
von WM Rechtsschutzdirekt am 03.02.2009 17:58:56# 1
Neben dem reinen Preisvergleich für Rechtsschutzversicherungen sollten aber auch die Leistungen im Fokus stehen. Im Falle eines Falles kann es sonst zu horenden Kosten kommen, wenn bestimmt Leistungen nicht eingeschlossen waren.
    
von guest123-2212 am 08.05.2009 13:00:31# 2
Ein weiteres gutes Beispiel um die Versicherung vergleichen zu können ist www.fairseek.de.
    
Das könnte Sie auch interessieren
Kosten, Gebühren, Versicherungen Beratungshilfe
Kosten, Gebühren, Versicherungen Prozesskostenfinanzierung
Verkehrsrecht Der Autounfall im Ausland