Die Nuer - Menschliche Ordnung seit dem Anbeginn der Zeit

Mehr zum Thema:

Das Recht in der Geschichte Rubrik, Nuer, Rechtsgeschichte, Selbstjustiz, Blutrache

4,2 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
5

Der Mann mit dem Leopardenfell

Der kuaar twac oder kuaar muon nimmt die Stellung eines Vermittlers oder Mediators ein. Sein Name bedeutet Leopardenpriester oder Erdpriester, er selbst verfügt aber über keinerlei Macht. Durch den Einfluss der Religion auf das Recht und die immense Angst vor nueer, der seelischen Verunreinigung, bietet sich dem kuaar twac allerdings die Möglichkeit, den Streit oder drohende Blutrache durch den angesprochenen Konsens beizulegen. Er kann einen Konsens nicht erzwingen, seine Aufgabe beschränkt sich auf Vermittlungstätigkeiten, vergleichbar mit der modernen Mediation. Durch fehlende Macht kommt es hierbei allein auf das Verhandlungsgeschick sowie das Charisma des Priesters an. Die Stellung eines kuaar twac kann nach dem Tod vererbt werden oder, was sehr selten vorkommt, durch Übergabe des Felles auf einen anderen übertragen werden.

Hauptsächlich muss der Priester als Schlichter bei den Blutfehden unter einzelnen Gruppen eingreifen. Für jede beigelegte Blutfehde erhält er drei bis vier Rinder. Da es bei den Nuer oft zu Streitigkeiten kommt, ist dies für den Priester eine relativ sichere Einnahmequelle. Die Nuer sind ein sehr gewalttätiges Volk und Streit endet häufig mit Toten. Gewalt gehört für sie zum Leben wie die Viehzucht. Die Viehzucht birgt hierbei auch das größte Konfliktpotenzial. Man streitet sich über Rinder, Brautpreise, Weide- und Wasserrechte, aber auch Ehebruch, Beleidigungen, Diebstahl. Wenn jemand die Kinder eines anderen geschlagen hat, kann auch das Entschädigungen nach sich ziehen.

56789
Seiten in diesem Artikel:
Seite  1:  Die Nuer - Menschliche Ordnung seit dem Anbeginn der Zeit
Seite  2:  Was man über die Nuer wissen sollte
Seite  3:  Unterschiede in der Familienbande zwischen den Nuer und Europäern
Seite  4:  Die Nuer: Stamm ohne Obrigkeit
Seite  5:  Das Recht der Nuer
Seite  6:  Cuong, duer und Konsens
Seite  7:  Der Mann mit dem Leopardenfell
Seite  8:  Gründe für den Gang zum Priester
Seite  9:  Konfliktlösung des Priesters bei Blutrache - das thung
Seite  10:  Die Selbstjustiz der Nuer
Leserkommentare
von Mumpitzmaster am 07.02.2014 11:46:46# 1
Hmm.... sehr aufschlussreich.
    
von daniel am 13.02.2014 18:46:15# 2
In der Tat Geschichte ist ein interessantes Thema
    
von Rechtsanwalt Michael Friedmann am 13.02.2014 19:12:25# 3
Ich kann nur raten sich weiter darüber zu informieren
    
Mehr Kommentare ansehen (11)
Ihr Kommentar zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Das Recht in der Geschichte Die Geschichte der Hexenprozesse
Das Recht in der Geschichte Babylon - Die Blüte am Euphrat und die Justiz
Das Recht in der Geschichte Das Naturrecht