Das gemeinschaftliche Testament

Mehr zum Thema:

Erbrecht Rubrik, Testament, Form

4 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
6

Zusammen mit Ihrem Ehepartner haben Sie die Möglichkeit, gemeinschaftlich ein Testament aufzusetzen. Dies kann sowohl in eigenhändiger als auch öffentlicher Form geschehen.
Beim eigenhändigen gemeinschaftlichen Testament sind folgende Voraussetzungen zu beachten:

  • beide Ehegatten sind testierfähig
  • das Testament ist von einem der Ehepartner handschriftlich verfasst
  • der Text ist unter Angabe des Orts und Datums der Niederschrift mit Vor- und Zunamen unterschrieben
  • der Ehepartner unterschreibt dies unter Angabe des Orts und Datums ebenfalls mit Vor- und Zunamen
2345
Seiten in diesem Artikel:
Seite  1:  Die Formerfordernisse
Seite  2:  Das eigenhändige Testament
Seite  3:  Die öffentliche Testament
Seite  4:  Das gemeinschaftliche Testament
Seite  5:  Das außerordentliche Testament
Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Erbrecht Das Testament