Die Erhöhung der spanischen Mehrwertsteuer (IVA) im Jahre 2010 - Grundstückgeschäfte teurer?

Mehr zum Thema:

Recht in Spanien Rubrik, Immobilie

0 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
0

Was die Erhöhung der spanischen Mehrwertsteuer (IVA) vom 1. Juli 2010 beim Hauskauf mit sich bringt

Gemäß dem Gesetz 26/2009 vom 23. Dezember wurde zum 1. Juli 2010 die allgemeine Mehrwertsteuer in Spanien (IVA) von 16% auf 18% erhöht. Diese Erhöhung betrifft vor allem Verkaufsgeschäfte, bei denen die Immobilie von einem mehrwertsteuerpflichtigen Unternehmer veräußert wird. Darunter fallen zum Beispiel Immobilienverkäufe von spanischen GmbHs (=Sociedad Limitada; S.L.). Außerdem betroffen ist davon der Verkauf von Geschäftslokalen und Baugrundstücken.

Die ermäßigte Mehrwertsteuer für neue Wohnungen und Garagen, die von einem Bauunternehmer erworben werden, erhöht sich von 7% auf 8%. Die „superreduzierte“ Mehrwertsteuerrate von 4% für Bücher, Zeitschriften und Grundnahrungsmittel bleibt hingegen unverändert bestehen.

Martina  Dyllong
seit 2010 bei
123recht.net
Rechtsanwältin
Hagener Str. 231
44229 Dortmund
Tel: 0231-220 83 77
Web: www.kanzlei-dyllong.de
E-Mail:
spanisches Immobilienrecht, spanisches Erbrecht, Erbrecht, Internationales Erbrecht, Internationales Recht

Verkäufer einer Immobilie müssen beachten, dass die Gewinnsteuer von 18% auf 19% angehoben worden ist.

Zu differenzieren von der Mehrwertsteuer ist die Grunderwerbssteuer (impuesto sobre transmisiones patrimoniales, ITP), die auf Mallorca 7% beträgt und nicht von dieser Gesetzesänderung betroffen ist. Jedes einzelne spanische Autonomiestatut kann jederzeit eine Anpassung vornehmen.

Autorin
Die Autorin Martina Dyllong ist eine auf das Erb- und Immobilienrecht spezialisierte Rechtsanwältin

Kontakt:
Kanzlei Dyllong
Hagener Str. 231
44229 Dortmund
Info@kanzlei-dyllong.de, www.kanzlei-dyllong.de
Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Recht in Spanien Immobilie kaufen bzw. verkaufen in Spanien
Recht in Spanien Steuern beim Immobilienkauf und -verkauf in Spanien