Die AG - Eine Sammelstelle für Kapital

Mehr zum Thema:

Gesellschaftsrecht Rubrik, AG, Aktiengesellschaft

5 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
1

Wie wird die AG gegründet?

Als erstes wird die Satzung von einen Notar beurkundet. In ihr werden Gründer, Grundkapital, Sitz und Gegenstand des Unternehmens sowie die Nennbeträge der Aktien bestimmt. Dann wird der Aufsichtsrat gewählt. Dieser wiederum bestellt den Vorstand .
Weiterhin muss die Stammeinlage (50.000,- €) zu mindestens einem Viertel eingezahlt werden.Ist all dies vollbracht, wird der Gründungsbericht abgefasst, auf Grund dessen die Gesellschaft ins Handelsregister eingetragen werden kann. (Vorsicht: das kann ziemlich lange dauern!)

234
Seiten in diesem Artikel:
Seite  1:  Die AG - Eine Sammelstelle für Kapital
Seite  2:  Die kleine AG - Eine neue Perspektive für den Mittelstand
Seite  3:  Wie funktioniert die AG?
Seite  4:  Wie wird die AG gegründet?
Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Gesellschaftsrecht Die GbR - Gesellschaft für fast jeden Zweck
Gesellschaftsrecht Die OHG - Nur noch ein Fossil unter den Gesellschaftsformen
Gesellschaftsrecht Die Kommanditgesellschaft - Zwischen OHG und GmbH
Gesellschaftsrecht Die Partnerschaftsgesellschaft - Etwas für Freiberufler
Gesellschaftsrecht GmbH - "Die" Gesellschaftsform