"Dialer": Illegale 0190-Servicenummern

Mehr zum Thema:

Internetrecht, Computerrecht Rubrik, Dialer, 0190, Servicenummer

0 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
0

Sicherheitstipps der Polizei für Dialer-Programme

  • Begegnen Sie kostenlosen Software-Updates, die Sie von einemvermeintlich vertrauenswürdigen E-Mail-Absender angeboten bekommen,mit gesunder Skepsis. Im Zweifel empfiehlt es sich, Programmeunbekannter Herkunft nicht auszuführen bzw. zu installieren.
  • Achten Sie beim Surfen genau auf den Inhalt von PopUp-Fensternund behalten Sie genau im Auge, welche Buttons Sie anwählen.
  • Laden Sie keine unbekannten Dateien auf Ihren Rechner herunterund führen Sie die Programme nicht aus.
  • Überprüfen Sie die Sicherheitseinstellungen in Ihrem Browser, umin jedem Fall eine automatische Installation von Programmen zuverhindern.
  • Verwenden Sie keine automatisierte Einwahl ins Internet.
1234
Seiten in diesem Artikel:
Seite  1:  ´Dialer´: Illegale 0190-Servicenummern
Seite  2:  Sicherheitstipps der Polizei für Dialer-Programme
Seite  3:  Wie können Sie erkennen, ob sich ein 0190-Dialer in Ihrem PC eingenistet hat?
Seite  4:  Wenn Sie sich doch einmal einen Dialer eingefangen haben, dann sollten Sie folgende Tipps Ihrer Polizei beherzigen:
Seite  5:  Was können Sie tun, wenn die überhöhte Rechnung ins Haus flattert?
Diskutieren Sie diesen Artikel