Der Nachbar, das unbekannte Wesen

Mehr zum Thema:

Alles was Recht ist Rubrik, Nachbar, Nachbarschaft, Nachbarschaftsstreit, Nachbarschaftsrecht

0 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
0

Wir wundern uns über Eskalationen in der internationalen Politik und nicht enden wollende Konflikte zwischen Staaten oder ethnischen Gruppen. Doch wir müssen gar nicht so weit in die Ferne schauen, haben wir doch oft schon Probleme, uns mit unserem Nächsten zu arrangieren: Nachbarschaftsstreitigkeiten sind in Deutschland kaum wegzudenken. Und dabei wäre es so einfach, wie in der Politik: Mit etwas Offenheit, Toleranz und Einsicht von allen Beteiligten könnte man jegliches "Problem" lösen.

Bei Besichtigung oder Einzug sind die Nachbarn meist noch alle sehr nett und verständnisvoll. Ihr wahres Gesicht zeigen viele dann nach Unterzeichnung des Miet- oder Kaufvertrages. Im hier vorgestellten Fall in Nordrhein-Westfalen geht es um einen typischen Nachbarschaftsstreit, bei dem man nicht weiß, ob man lachen oder weinen soll. Der dokumentierenden Partei jedenfalls ist nach sechs Jahren Streit das Lachen vergangen. Machen Sie sich Ihr eigenes Bild und erleben Sie sechs Jahre "Schöner Wohnen" anhand von Beschreibungen, Fotos, Schriftsätzen und Urteilen.

Die Dokumentation des Rechtsstreits finden Sie hier.

Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Nachbarschaftsrecht Ruhe Bitte!
Nachbarschaftsrecht Zoff am Gartenzaun
Nachbarschaftsrecht Baustelle beim Nachbarn
Nachbarschaftsrecht Grillen im Sommer: Des einen Freud ist des anderen Leid
Nachbarschaftsrecht Über Stallgeruch, Laubfall und andere Unannehmlichkeiten