Der Autounfall im Ausland

Mehr zum Thema:

Verkehrsrecht Rubrik, Verkehrsrecht, Autounfall, Ausland

0 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
0

Die Schadensregulierung

Nach den beschriebenen Sofortmaßnahmen geht es an die Regulierung des Schadens. Grundsätzlich gilt das Entschädigungsrecht des Landes, in dem der Unfall stattgefunden hat. Das kann in einigen Fällen wesentlich schlechter ausfallen als in Deutschland (Mietwagen, Nutzungsausfall, Reparaturkosten, Deckungssummen). Sollten in den Unfall aber nur deutsche Fahrzeuge verwickelt sein, greift auch hier das deutsche Recht, und der Unfall wird nach diesen Richtlinien reguliert.
Sollten Sie Schuld an dem Unfall haben, kümmert sich Ihre Haftpflichtversicherung um die Regulierung des Schadens. Sind Sie unschuldig, müssen Sie sich an die ausländische Versicherung wenden. Bei Problemen hierbei kann Ihnen das Büro grüne Karte Hilfe leisten. Für den Fall, dass von der ausländischen Versicherung keine oder nur unzureichende Leistungen erbracht werden, hilft Ihnen nur noch die eigene Vollkasko- oder Unfallversicherung.

Eine Besserung der Situation bei der Regulierung eines unverschuldeten Unfalls im europäischen Ausland ist aber in Sicht. Spätestens in zwei Jahren muss die 4.Kraftfahrthaftpflicht-Richtlinie des Europäischen Parlaments in nationales Recht umgesetzt werden. Diese Richtlinie sieht vor, dass jedes Land eine Anlaufstelle schaffen muss, über die ein Auslandsschaden abgewickelt werden kann. Weiterhin ist jede Versicherung dazu verpflichtet, in jedem Land der EU einen Beauftragten zu ernennen, der innerhalb von drei Monaten für eine Regulierung des Schadens sorgen soll (das heißt konkretes Schadensersatzangebot oder begründete Antwort).
Die Richtlinie sorgt auch für die Einrichtung von Auskunftsstellen in den EU-Staaten, die anhand des Kfz-Kennzeichens Angaben über den zuständigen ausländischen Versicherer machen sollen. Es gelten aber weiterhin die Richtlinien des Unfallorts und dessen Gesetze.

Schlägt eine Regulierung trotzdem noch fehl, soll eine Entschädigungsstelle im Landdes Geschädigten den Schaden abwickeln. In Deutschland wird dafür der Verein Verkehrsopferhilfe e.V. zuständig sein, der sich bisher um Unfälle mit nicht versicherten oder nicht ermittelbaren Fahrzeugen gekümmert hat.

123
Seiten in diesem Artikel:
Seite  1:  Autounfall im Ausland - Verhaltensregeln
Seite  2:  Andere Länder, andere Sitten
Seite  3:  Die Schadensregulierung
Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Verkehrsrecht Der Autounfall - Ein Leitfaden für Geschädigte