.. .weitere Änderungen

Mehr zum Thema:

Familienrecht Rubrik, Kindschaftsrecht, Sorgerecht, Umgangsrecht

5 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
1

Nach dem neuen Beistandsschaftsgesetz fällt die früher zwingende Amtspflegschaft für nichteheliche Kinder weg. Sie wird jetzt durch die freiwillige Beistandsschaft ersetzt.
Ein von dem alleinerziehenden Elternteil beantragter Beistand des Jugendamts kann bei gerichtlichen Verfahren zur Feststellung der Vaterschaft sowie bei Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen helfen.

Auch im neuen Erbschaftsgleichstellungsgesetz wurde die Sonderstellung des nichtehelichen Kindes aufgehoben. Sie erhalten damit die gleichen Rechte am Nachlass von Vater und Mutter wie eheliche Kinder.

Ziel der Neufassung des Kindesunterhaltsrechts ist neben der Gleichstellung von ehelichen und nichtehelichen Kindern vor allem die Vereinfachung des Unterhaltsverfahrens und die Stärkung der Rechte des minderjährigen Kindes.

123recht.net Tipp:

Wie wollen Sie medizinisch behandelt werden, wenn Sie selbst nicht mehr frei entscheiden können? Künstliche Beatmung oder Ernährung, Blutwäsche, Schmerzmittel, Annahme von Organspenden, Wiederbelebung... Legen Sie fest, welche Maßnahmen Sie wünschen oder ausschließen

Jetzt Patientenverfügung erstellen!

456
Seiten in diesem Artikel:
Seite  1:  Das neue Kindschaftsrecht - Worum es geht
Seite  2:  Fragen zur Abstammung des Kindes
Seite  3:  Das neue Sorgerecht
Seite  4:  Neuregelung des Umgangsrechts
Seite  5:  Das Namensrecht
Seite  6:  ...weitere Änderungen
Leserkommentare
von guest-12301.05.2010 20:09:01 am 10.04.2010 14:04:51# 1
Kinder schlagen ist defintiv nur ein Eingeständnis der eigenen Unfähigkeit zu erziehen und somit nur ein Armutszeugnis
    
Ihr Kommentar zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Familienrecht Rechnerisches Problem - Der Unterhalt
Familienrecht Das elterliche Sorgerecht - Die Möglichkeiten nach der Scheidung