Das neue Sorgerecht

Mehr zum Thema:

Familienrecht Rubrik, Kindschaftsrecht, Sorgerecht, Umgangsrecht

5 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
1

Prügelstrafe verboten

Bislang stand allein verheirateten Eltern das gemeinsame Sorgerecht zu.

Auch nichtverheiratete Eltern können nun vor dem Jugendamt oder einem Notar eine öffentlich beurkundete Erklärung abzugeben, dass sie das Sorgerecht gemeinsam ausüben wollen.
Im Fall einer Scheidung oder Trennung bleibt es dann beim gemeinsamen Sorgerecht, es sei denn, ein Elternteil beantragt vor dem Familiengericht die Alleinsorge.Diesem Antrag wird nur stattgegeben, wenn der andere Elternteil zustimmt oder das Gericht feststellt, dass dies dem Wohl des Kindes entspricht.
Im Fall der Trennung kann jedoch auch bei gemeinsamem Sorgerecht der Elternteil, der das Kind tatsächlich betreut, allein über Angelegenheiten des täglichen Lebens (wie den Beitritt zu einem Fußballverein) entscheiden. Bei besonders wichtigen Entscheidungen über das Leben eines Kindes, z.B. die Frage, welche Schullaufbahn das Kind einschlagen soll, müssen die Eltern versuchen, sich zu einigen.Wird von nicht verheirateten Eltern keine Sorgerechtserklärung abgegeben, erhält die Mutter das alleinige Sorgerecht.

Besonders zu beachten ist, dass nach der Reform das sogenannte elterliche Züchtigungsrecht zumindest gesetzlich nun endlich der Vergangenheit angehört.
Während „eine ordentliche Tracht Prügel“ früher als erzieherische Maßnahme noch zulässig war, obwohl sie strafrechtlich als körperliche Misshandlung nach § 223 StGB anzusehen ist, hat jetzt das Familienrecht in Anlehnung an den strafrechtlichen Körperverletzungsbegriff verdeutlicht, dass Gewalt kein sinnvolles Mittel zur Erziehung sein kann. Der Klaps auf den Hintern oder eine einfache Ohrfeige bleiben aber weiterhin legitim.

123recht.net Tipp:

Wie wollen Sie medizinisch behandelt werden, wenn Sie selbst nicht mehr frei entscheiden können? Künstliche Beatmung oder Ernährung, Blutwäsche, Schmerzmittel, Annahme von Organspenden, Wiederbelebung... Legen Sie fest, welche Maßnahmen Sie wünschen oder ausschließen

Jetzt Patientenverfügung erstellen!
12345
Seiten in diesem Artikel:
Seite  1:  Das neue Kindschaftsrecht - Worum es geht
Seite  2:  Fragen zur Abstammung des Kindes
Seite  3:  Das neue Sorgerecht
Seite  4:  Neuregelung des Umgangsrechts
Seite  5:  Das Namensrecht
Seite  6:  ...weitere Änderungen
Leserkommentare
von guest-12301.05.2010 20:09:01 am 10.04.2010 14:04:51# 1
Kinder schlagen ist defintiv nur ein Eingeständnis der eigenen Unfähigkeit zu erziehen und somit nur ein Armutszeugnis
    
Ihr Kommentar zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Familienrecht Rechnerisches Problem - Der Unterhalt
Familienrecht Das elterliche Sorgerecht - Die Möglichkeiten nach der Scheidung