Das Verbraucherinsolvenzverfahren

Mehr zum Thema:

Insolvenzrecht Rubrik, Insolvenz, Verbraucherinsolvenz, Restschuldbefreiung, Wohlverhaltensperiode

4,8 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
5

Fazit

Das gesamte Verbraucherinsolvenzverfahren ist nicht ganz einfach. Es gilt eine Vielzahl von verschiedensten Dingen zu beachten und befolgen, ehe der Schuldenberg endgültig weggeschmolzen ist. Zudem erfordert es eine Menge Zeit, Geduld und auch Nerven. Doch im Ergebnis lohnt sich die Durchführung des Verfahrens allemal. Bietet es doch die Möglichkeit für einen wirtschaftlichen Neuanfang. Einziger Wermutstropfen ist da allenfalls die Tatsache, dass das Verfahren nur einmal durchgeführt werden kann. Doch wer einmal durch das Verbraucherinsolvenzverfahren wieder schuldenfrei geworden ist, wird auch gelernt haben, wie er mit dem vorhandenen Geld umzugehen hat. Und der Briefkasten kann auch wieder mit ruhigem Gewissen geöffnet werden.

Die Steuerberatungs- und Rechtsanwaltskanzlei Binnewies, Thomsen, Kurch und Kollegen hilft Ihnen gerne bei einem Neuanfang weiter.

Olaf Matlach
seit 2001 bei
123recht.net
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Steuerrecht, Fachanwalt für Medizinrecht
Tiergartenstraße 105
30559 Hannover
Tel: 0511 - 270 428 - 0
Web: www.matlach.de
E-Mail:
Sportrecht, Versicherungsrecht, Arztrecht

Rechtsanwalt
Olaf Matlach
sicherschuldenfrei.de

456
Seiten in diesem Artikel:
Seite  1:  Das Verbraucherinsolvenzverfahren
Seite  2:  1.Stufe: Das außergerichtliche Verfahren
Seite  3:  2.Stufe: Das gerichtliche Verfahren
Seite  4:  3.Stufe: Restschuldbefreiung
Seite  5:  Eidesstattliche Versicherung
Seite  6:  Fazit
Diskutieren Sie diesen Artikel
Sie haben Fragen? Nehmen Sie gleich Kontakt auf.
Rechtsanwalt
Olaf Matlach
Fachanwalt für Steuerrecht, Fachanwalt für Medizinrecht
Hannover
Guten Tag Herr Matlach,
ich habe Ihren Artikel "Das Verbraucherinsolvenzverfahren" gelesen und würde darüber gerne mit Ihnen sprechen.
Kontakt aufnehmen