Das Ruhen des Anspruchs auf Arbeitslosengeld

Mehr zum Thema:

Arbeitsrecht Rubrik, Ruhen, Arbeitslosengeld, Anspruch, Ruhezeit, Bezugsdauer

0 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
0

Was bedeutet das Ruhen des Arbeitslosengeldes

• Ruht der Anspruch auf Arbeitslosengeld, so besteht zwar der Anspruch, kann aber während der Ruhezeit nicht erfolgreich geltend gemacht werden.

• Die Ruhezeit besteht, um Doppelzahlungen an den Berechtigten zu vermeiden. So soll dieser z.B. nicht gleichzeitig Arbeitsentgelt und Arbeitslosengeld beziehen.

Alexander Bredereck
seit 2009 bei
123recht.net
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Arbeitsrecht, Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Prenzlauer Allee 189
10405 Berlin
Tel: 030/40004999
Web: www.arbeitsrechtler-in.de
E-Mail:

• Der Anspruch auf Arbeitslosengeld ruht, wenn der Arbeitslose Anspruch auf andere Sozialleistungen, z.B. Berufsausbildungsbeihilfe, Erwerbsminderungsrente o.ä., hat.

• Der Anspruch ruht weiterhin, wenn der Arbeitslose noch Arbeitsentgelt erhält oder zu erhalten hat, z.B. dann wenn der Arbeitgeber die Kündigungsfrist nicht einhält. Erhält der Arbeitslose das Arbeitsentgelt tatsächlich nicht, wird das Arbeitslosengeld gezahlt.

• Hat der Arbeitslose Urlaubsabgeltung erhalten oder zu beanspruchen, ruht der Anspruch für die Zeit des abgegoltenen Urlaubs. Erhält der Arbeitslose die Urlaubsabgeltung tatsächlich nicht, wird das Arbeitslosengeld gezahlt.

• Hat der Arbeitslose wegen der Beendigung des Arbeitsverhältnisses eine Abfindung erhalten und ist das Arbeitsverhältnis ohne Einhaltung einer ordentlichen Kündigungsfrist beendet worden, so ruht der Anspruch auf Arbeitslosengeld vom Ende des Arbeitsverhältnisses an bis zu dem Tage, an dem das Arbeitsverhältnis bei Einhaltung dieser Frist geendet hätte.

• Während die Sperrzeit die gesamte Bezugsdauer unter bestimmten Voraussetzungen verkürzt, werden die Ruhenszeiten an die Bezugsdauer hinten angehängt, d.h. der Ruhezeitraum wird nicht auf die Anspruchsdauer angerechnet. Ist die Ruhezeit abgelaufen, lebt der gesamte Anspruch auf Arbeitslosengeld wieder auf.

Ein Beitrag von Rechtsanwalt Alexander Bredereck, Berlin
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Prenzlauer Allee 189
10405 Berlin
Tel.: (030) 4 000 4 999
Mail: Berlin@recht-bw.de
Sie haben Fragen? Nehmen Sie gleich Kontakt auf.
Rechtsanwalt
Alexander Bredereck
Fachanwalt für Arbeitsrecht, Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Berlin
Guten Tag Herr Bredereck,
ich habe Ihren Artikel "Das Ruhen des Anspruchs auf Arbeitslosengeld" gelesen und würde darüber gerne mit Ihnen sprechen.
Kontakt aufnehmen
Das könnte Sie auch interessieren
Arbeitsrecht Die Abfindung des Arbeitnehmers im Falle einer Kündigung
Arbeitsrecht Welche Besonderheiten gelten beim Kündigungsschutz von Leitenden Angestellten
Arbeitsrecht Der Aufhebungsvertrag/Abwicklungsvertrag im Arbeitsrecht
Arbeitsrecht Der Anspruch des Arbeitnehmers auf Arbeitslosengeld