Das Punkte-System und das Verkehrszentralregister

Mehr zum Thema:

Verkehrsrecht Rubrik, Punkte, Punktesystem, Flensburg, Verkehrszentralregister

4,25 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
8

Erreichen der Eingriffsschwellen ohne Information - Der Punkte-Express

Es kann aus verwaltungs- oder technischen Gründen geschehen, dass ein Betroffenerinnerhalb kurzer Zeit einen Punktestand von 14 oder gar 18 erreicht, ohne die erforderlichen Verwarnungen oder Hinweise von der Fahrerlaubnisbehörde erhalten zu haben.
Sollte ein Fahrer 14 oder 18 Punkte erreicht haben, ohne vorher bei 8 Punkten informiert worden zu sein, wird er behandelt, als ob er nur 13 Punkte hätte. Sollte der Fahrer dann in der Folgezeit 18 Punkte erreichen, ohne dass bei 14 Punkten ein Aufbauseminar angeordnet wurde, wird er behandelt als hätte er nur 17 Punkte.

45678
Seiten in diesem Artikel:
Seite  1:  Das Punkte-System und das Verkehrszentralregister
Seite  2:  Wie viele Punkte wofür?
Seite  3:  Tilgungsfristen für Eintragungen im Verkehrszentralregister
Seite  4:  Ihr persönlicher Kontostand
Seite  5:  Was droht bei wie viel Punkten?
Seite  6:  Erreichen der Eingriffsschwellen ohne Information - Der Punkte-Express
Seite  7:  Punkte Rabatt durch Nachschulung
Seite  8:  Verkehrspsychologische Beratung
Seite  9:  Seminare für Alkohol- und Drogensünder
Diskutieren Sie diesen Artikel