Das Punkte-System und das Verkehrszentralregister

Mehr zum Thema:

Verkehrsrecht Rubrik, Punkte, Punktesystem, Flensburg, Verkehrszentralregister

4,25 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
8

Was droht bei wie viel Punkten?

Das aktuelle Punkte-System will verstärkt Möglichkeiten bieten, durch Schulungsmaßnahmen positiv auf die Autofahrer einzuwirken. Um dies zu erreichen, ist die Fahrerlaubnisbehörde verpflichtet, bei Eintragungen in das VZR folgende Maßnahmen zu ergreifen:

8 - 13 Punkte

Ergeben sich acht, aber nicht mehr als 13 Punkte, hat die Fahrerlaubnisbehörde die örtlich zuständige Verkehrsbehörde zu verständigen. Diese hat die Aufgabe, den Autofahrer über seinen Punktestand zu unterrichten und ihn zu verwarnen. Gleichzeitig wird der Betroffene auf die Möglichkeit hingewiesen, an einem Aufbauseminar teilnehmen zu können.

14 - 17 Punkte

Ab 14, aber nicht mehr als 17 Punkten, ist die Teilnahme an einem Aufbauseminar Pflicht.
Die Behörde hat schriftlich zu verwarnen und einen Termin anzuordnen. Hat der Betroffene innerhalb der letzten fünf Jahre bereits an einem solchen Seminar teilgenommen, so ist erlediglich schriftlich zu verwarnen. In beiden Fällen muss die Fahrerlaubnisbehörde den Autofahrer auf die Möglichkeit hinweisen, an einer verkehrspsychologische Beratung teilnehmen zu können. Der Fahrer ist darüber zu unterrichten, dass bei 18 Punkten der automatische Entzug der Fahrerlaubnis fällig ist.

18 Punkte

Ergeben sich 18 oder mehr Punkte, so gilt der Betroffene als ungeeignet zum Führen von Kraftfahrzeugen, und die Fahrerlaubnis wird automatisch entzogen. Eine Neuerteilung ist frühestens nach sechs Monaten möglich, vorausgesetzt, der Betroffene kann ein positives medizinisch-psychologisches Gutachten (kurz: MPU) vorlegen.

34567
Seiten in diesem Artikel:
Seite  1:  Das Punkte-System und das Verkehrszentralregister
Seite  2:  Wie viele Punkte wofür?
Seite  3:  Tilgungsfristen für Eintragungen im Verkehrszentralregister
Seite  4:  Ihr persönlicher Kontostand
Seite  5:  Was droht bei wie viel Punkten?
Seite  6:  Erreichen der Eingriffsschwellen ohne Information - Der Punkte-Express
Seite  7:  Punkte Rabatt durch Nachschulung
Seite  8:  Verkehrspsychologische Beratung
Seite  9:  Seminare für Alkohol- und Drogensünder
Diskutieren Sie diesen Artikel