Das Leasing

Mehr zum Thema:

Leasingrecht Rubrik, Leasing, Finanzierungsleasing, Operatingleasing

4,5 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
8

Das Finanzierungsleasing

Im Gegensatz zum Operatingleasing ist für das Finanzierungsleasing eine wesentlich höhere Vertragslaufzeit maßgebend und der Vertrag kann nur aufgrund eines wichtigen Grundes frühzeitig beendet werden. Finanzierungsleasingverträge sind für diejenigen interessant, die ein Produkt über lange Zeit nutzen, aber es nicht erwerben wollen. Aber daneben auch für Leute, die durch eine lange Laufzeit an einem geringeren anschließenden Kaufpreis interessiert sind. Durch den Leasingvertrag sollen die eigenen finanziellen Ressourcen geschont werden, was durch die Beschränkung auf einzelne Monatsraten erreicht wird.
Beim Finanzierungsleasing ist es regelmäßig so, dass der Leasingnehmer sich beim Hersteller ein Produkt aussucht und anschließend ein Leasingunternehmen eingeschaltet wird, um die Finanzierung zu sichern. Eigentümer des Objekts wird der Leasinggeber, der dieses an den Leasingnehmer "vermietet". Durch die Leasingraten verdient der Leasinggeber, denn er bekommt den vorgestreckten Kaufpreis zurück und erwirtschaftet zusätzlich einen Gewinn. In dem Leasingvertrag werden dann die einzelnen Modalitäten geklärt, wie z.B. die Vertragslaufzeit, die Höhe der einzelnen Monatsraten und ob es eine Abschlusszahlung geben soll.
Da der Finanzierungsleasingvertrag nicht nur die Gebrauchsüberlassung gegen Entgelt zum Ziel hat, sondern auch oftmals ein langfristiger Eigentumserwerb an dem Objekt stattfinden soll, werden die mietrechtlichen Vorschriften modifiziert und durch Regelungen des Kaufrechts erweitert. Deshalb sind auf diesen Vertragstypus auch die Regelungen des Verbraucherkreditgesetztes (VerbrKrG) anwendbar, die besondere Anforderungen an den Vertragsschluss notwendig machen.

12345
Seiten in diesem Artikel:
Seite  1:  Leasing - Worum es geht
Seite  2:  Das Operatingleasing
Seite  3:  Das Finanzierungsleasing
Seite  4:  Die klassische Dreier-Konstellation
Seite  5:  Häufige vertragliche Vereinbarungen
Seite  6:  Teil- und Vollamortisationsverträge
Seite  7:  Unterschied Leasing und finanzierter Kauf
Seite  8:  Steuerliche Vorteile?
Seite  9:  Besondere Formen des Leasings
Seite  10:  Was passiert bei einem defekten Leasinggegenstand?
Seite  11:  Was passiert, wenn der Leasinggegenstand während der Grundmietzeit zerstört wird?
Seite  12:  Was passiert, wenn der Leasinggegenstand durch einen Dritten zerstört wird?
Das könnte Sie auch interessieren
Mietrecht, Pachtrecht Mietrecht - Worum es geht
Kaufrecht Die Kaufsache ist fehlerhaft
Kaufrecht Die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)
Finanzierungsgeschäfte Kreditfinanzierung und -besicherung
Vor Gericht BGH stärkt Verbraucherschutz beim Autoleasing