Der Bauantrag

Mehr zum Thema:

Verwaltungsrecht Rubrik, Baugenehmigung, Baugenehmigungsverfahren, Bauantrag

4,29 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
7

Kommen Sie - gegebenenfalls durch entsprechende Beratungen des Bauamts - zu dem Ergebnis, dass für Ihr Vorhaben eine Genehmigung erforderlich ist, müssen Sie bei der Gemeinde einen schriftlichen Antrag auf Erteilung einer Baugenehmigung einreichen.

Der Bauantrag ist in der Regel formgebunden, wobei Sie die Vordrucke beim zuständigen Bauamt erhalten. Dem Antrag sind alle notwendigen Unterlagen beizufügen. Dazu gehören im Einzelnen:

  • ein Lageplan, den Sie beim zuständigen Katasteramt erhalten und der auf Grundlage einer amtlichen Flurkarte zu erstellen ist
  • eine Baubeschreibung, bei der das geplante Vorhaben insbesondere nach seiner Konstruktion und Nutzung zu erläutern ist
  • Bauzeichnungen, in denen alle für eine Beurteilung notwendigen Angaben enthalten sind
  • Zeichnung der Be- und Entwässerungsanlage
  • Zeichnung der Einfriedung des Vorgartens
  • Anordnung der Kfz-Stellplätze

Wichtig: Die Erstellung der Bauvorlagen, die mit dem Antrag zusammen eingereicht werden müssen, ist nur sachkundigen Personen vorbehalten. Diese "Entwurfverfasser" sind in der Regel Architekten oder Ingenieuere, die in der entsprechenden Entwurfverfasserliste bei der Architektenkammer bzw. Ingenieurkammer eingetragen sein müssen.
Entwürfe einfacher Art dürfen auch vom Bauherrn selbst eingereicht werden, sofern die Unterlagen fach- und sachgerecht ausgeführt werden.

Ein vollständig eingereichter Bauantrag hilft Zeit und Geld sparen. Ihr Bauantrag kann sich verzögern, wenn Sie nicht alle kompletten Unterlagen zusammen haben. Am besten erkundigen Sie sich beim Bauamt, welche Unterlagen im Einzelnen einzureichen sind. Häufig bieten die Gemeinden auch entsprechende Online-Formulare an, die Ihnen weiterhelfen können.

12345
Seiten in diesem Artikel:
Seite  1:  Das Baugenehmigungsverfahren - Worum es geht
Seite  2:  Maßnahmen vor Beginn des eigentlichen Zulassungsverfahrens
Seite  3:  Der Bauantrag
Seite  4:  Schnelle Hilfe für den Bauherrn - Der Vorbescheid
Seite  5:  Nachbarbeteiligung
Seite  6:  Die Stellungnahme der Gemeinde
Seite  7:  Das Verfahren bei der Genehmigungsbehörde
Seite  8:  Bauantrag wird abgelehnt - und dann?
Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Verwaltungsrecht Die Planfeststellung
Verwaltungsrecht Das Widerspruchsverfahren
Verwaltungsrecht Der Verwaltungsakt