Darf ich Spotify Lieder aufnehmen?

Mehr zum Thema:

Urheberrecht Rubrik, Spotify, Streaming, Kopie, Privatkopie, Musik, Aufnahme, speichern, Nutzungsbedingungen

5 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
1

Nutzungsbedingungen des Streaming-Dienstes untersagen Privatkopie

Darf ich Spotify Lieder aufnehmen?

Frage: Auf der Plattform Spotify kann man umsonst und auch gegen Gebühr Lieder hören. Die Lieder werden meistens gestreamt, also nicht gespeichert. Darf ich Lieder mitschneiden und diese dann z.B. auf meinem iPod abspeichern und hören?

123recht.net: In Deutschland darf man grundsätzlich Kopien zum privaten Gebrauch anfertigen. Sie können die Lieder also mitschneiden, abspeichern und erneut abspielen. Darüber hinaus ist es aber verboten, die Lieder weiterzuverbreiten, auf Youtube hochzuladen, in einem Video zu verwenden und das Video zu veröffentlichen oder ähnliches. Dies wäre kein privater Gebrauch mehr.

Arne Schinkel
Von Arne Schinkel
Mitgründer von 123recht.net und Frag-einen-Anwalt.de. Schreibt über das Recht aus ungewohnter Perspektive: seiner. Beachtet die Symptome und bekämpft die Ursachen. Weniger Paragrafen, mehr Eigenverantwortung. "Was jeder einzelne tun kann? Sehr viel: Verantwortung übernehmen. Und im Fall von Unrecht entscheiden: Da mache ich nicht mit!"

Frage: Die Nutzungsbedingungen von Spotify verbieten aber das Mitschneiden von Musik. Darf ich es also trotzdem machen?

123recht.net: Eine solche Klausel verstößt gegen das Recht auf eine Privatkopie. Wenn Sie Lieder mitschneiden, können Sie strafrechtlich bzw. urheberrechtlich daher nicht belangt werden. Aber: Sie verstoßen dann eindeutig gegen die Nutzungsbedingungen von Spotify. Spotify kann Sie aufgrund des Verstoßes ausschließen und sogar Schadensersatz für entgangene Gebühren verlangen.

Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Urheberrecht Musik, Videos, Songtexte, Youtube und Urheberrecht
Urheberrecht Musikrecht: Sind kurze Samples immer erlaubt?