Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.680
Registrierte
Nutzer

Dachfensterschaden - War ist zuständig. Vermieter oder Mieter?

3.3.2002 Thema abonnieren Zum Thema: Vermieter
 Von 
SusanneF
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Dachfensterschaden - War ist zuständig. Vermieter oder Mieter?

Wer ist für die Reparatur eines Dachfensters zuständig, das zerbrochen ist?
Der Mieter oder der Vermieter?
Der Mieter war nicht anwesend als der Schaden passiert ist.

Vielen Dank
S. F.

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 2782 weitere Fragen zum Thema
Vermieter


4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Scharnhorst
Status:
Praktikant
(827 Beiträge, 81x hilfreich)

Typische Juristen-Antwort: Das kommt darauf an ...

Zunächsteinmal müßte geklärt werden, wodurch das Fenster zerbrach (Stein, Sturm,...). Bei äußeren Einwirkungen müßte der Vermieter es seiner Gebäudeversicherung, bei inneren Ursachen der Mieter seiner Hausratversicherung melden. Sollte es sich um einen Spannungsriß handeln, fiele dies in die Zuständigkeit des Vermieters, wobei dieser je nach Alter des Fensters Regreß beim Hersteller nehmen könnte.

Mit freundlichen Grüßen

Scharnhorst
Rechtsanwalt

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
SusanneF
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Vielen Dank für die Antwort.
Können Sie mir noch eine Vorgehenweise raten?

Hier noch ein paar Zusatzinfos:

Die Wohnung liegt in Flughafennähe. Das Dachfenster besteht aus 2 Scheiben. Die äußere ist geplatzt, die innere ist noch heil und momentan noch dicht.

Um die Ursache zu klären, muss wohl ein Sachverständiger her. Wer muss diesen beauftragen (und somit die Kosten übernehmen)?

Der Vermieter hat es der Hausverwaltung gemeldet. Der Hausverwalter meint, er sei nicht zuständig, es sei eine Sache zwischen Mieter und Vermieter.

Ich habe den Vermieter telefonisch über den Vorfall informiert.
Er war 1 Tag nach dem Schadeneintritt auch da und hat sich das Fenster angesehen und gemeint, er übernimmt die Reparatur. Habe aber leider keine Zeugen dafür.

Inzwischen möchte er von seiner Aussage nichts mehr wissen.
Ich habe daraufhin den Schaden nochmals schriftlich angezeigt und bis heute nichts mehr vom Vermieter gehört (das ist inzwischen 5 Wochen her).

Wie muss/kann ich mich verhalten?

Vielen Dank!
S. F.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Scharnhorst
Status:
Praktikant
(827 Beiträge, 81x hilfreich)

Handlungsbedarf Ihrerseits besteht zur Zeit meines Erachtens nach nicht (SV o.ä.), sofern die äußere Scheibe gerissen ist.
Allerdings dürften Sie auch keine Handhabe haben, sofern keinerlei Beeinträchtigung besteht (Dichtigkeit). Lediglich wenn ein erheblicher optischer oder thermischer Mangel besteht, könnten Sie nach vorheriger Ankündigung mit Fristsetzung zu einer geringfügigen Mietminderung berechtigt sein.

Mit freundlichen Grüßen

Scharnhorst
Rechtsanwalt

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
SusanneF
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Nochmals vielen Dank für Ihre Anwort. Jetzt bin ich erstmals beruhigt und werde abwarten.

Mfg S. F.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Mietrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Mietrecht

Kündigung, Renovierung, Nebenkosten, Mieterhöhung und mehr - die häufigsten Probleme zwischen Mieter und Vermieter / Das Mietrecht regelt das Mietverhältnis vom Mietvertrag bis zur Kündigung und dem Auszug des Mieters. Der Vermieter überlässt „sein Eigentum“ an den Mieter... mehr