Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
470.319
Registrierte
Nutzer

Contipark Abzocke - Erledigt sich von selbst

3.1.2016 Thema abonnieren
 Von 
justice24
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Contipark Abzocke - Erledigt sich von selbst

Liebe Mitbetroffene,

ich war erbost als ich einen Strafzettel an meiner Windschutzscheibe vorfand. Ich hatte gerade auf einem Contiparkgrundstück (eigentlich der Deutschen Bundesbahn, die dafür auch gescholten werden sollte) mein Kind aus dem Auto gelassen, den Kofferraum geöffnet als eine dreist Person mir den Zettel an die Scheibe gelegt hat. Das ganze hat nicht mehr als zwei Minuten gedauert und ich war keine 5 Meter vom Auto entfernt. Das es sich hier nicht um ein faires Verhalten handelt sondern um gezielte Abzocke, ist glaube ich jedem klar.
Mir haben die Foren-Beiträge geholfen, damit ich nicht erbost zur Feder greife sondern mit Ruhe jeden einzelnen Brief (zunächst von Contipark, dann Infoscore, dann Haas und Kollegen) ignoriere. Das ganz hat sich dann nach ca. 9 Monaten von alleine erledigt (natürlich bis Androhung Mahnbescheid bzw. dann auch irgendwann der Bitte zu zahlen). Ich hätte das aber auch mit einem Anwalt durchgestritten, der meinte jedoch zu mir, dass die Truppe das gar nicht so weit kommen lassen will, sondern auf die braven zahlenden Menschen abzielen, die keinen Ärger wollen und die Forderungen einfach mit grummeln erfüllen. Je mehr zahlen, desto eher geht die Rechnung von Infoscore, Haas und Contipark auf und mit desto mehr solchen Organisationen müssen wir leben. Die Rechtsanwälte Haas und Kollegen haben ja nicht mal den Mumm einen Ansprechpartner zu nennen (da steht dann als Unterschrift "Rechtsanwalt" - schon peinlich). Insofern auch um das Gute der Menschheit zu fördern, nicht bezahlen! Vielleicht geht den Menschen, die hinter solchen Organisationen stehen, doch noch das Licht auf, dass sie nicht zu den zählen, die Friede und Gemeinsamkeit auf dieser Erde fördern.

In diesem Sinne eine Ermutigung an alle die Parkplätze von Contipark zu meiden und sich besonnen zu verhalten.

Verstoß melden



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
go448280-35
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 11x hilfreich)

Vielen Dank für die Ermunterung!

11x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Wehrdich
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich kann das ebenfalls bestätigen. Es ging allerdings zu Anfangs um ca. 30.-€ inkl. Vertragsstrafe. Seit über 2 Jahren ist jetzt Ruhe. Nach dem 3. Jahr ist allerdings die Sache erst endgültig wegen Verjährung vom Tisch.
Es gibt Beiträge, die anraten, nur die Parkgebühren zu überweisen, aber nicht die Vertragsstrafe.
Das hat allerdings nicht dazu geführt, mit Mahnungen, Inkassoschreiben etc. eingeschüchtert zu werden.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden