Bundeskabinett schafft das ewige Widerrufsrecht ab: Verbraucher haben Dreimonatsfrist

Mehr zum Thema:

Finanzierungsgeschäfte Rubrik, Widerrufsrecht, Widerruf, Darlehen, Kredit, Widerrufsbelehrung

3,5 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
10

Kreditwiderruf aufgrund fehlerhafter Widerrufsbelehrungen waren bisher ein sicheres Pflaster für Verbraucher. Mit Beenden des "ewigen Widerrufsrechtes" spielt man der Kreditwirtschaft zu.

Bislang war für Verbraucher das „ewige Widerrufsrecht“ — vor allem im Bereich der Immobilienkreditwirtschaft — ein guter Rückhalt. So konnten bei mangelhaften Verträgen bzw. fehlerhaften Widerrufsbelehrungen noch Jahrzehnte nach Vertragsabschluss Kredite unter günstigen Bedingungen widerrufen werden, alles zugunsten der Kreditnehmer.

Die Bundesregierung entschied am 27. Januar 2016 nun über den Fortgang des „ewigen Widerrufsrecht“ — leider dagegen. Man sah in der Widerrufsmöglichkeit ohne Befristung eine Ungleichheit, eine Rechtsunsicherheit im Bereich der Immobiliardarlehen.

Markus Mingers
seit 2015 bei
123recht.net
Rechtsanwalt
52428 Jülich
Arbeitsrecht, Versicherungsrecht, Vertragsrecht

Wer ist von dem Entscheid betroffen?

Vorrangig sind Darlehensnehmer von Wohnimmobilienkrediten, die zwischen 2002 und 2010 abgeschlossen wurden, von dem jüngsten Entscheid des Bundeskabinetts betroffen. Ihr Widerrufsrecht erlischt mit Inkrafttreten der Konstitution. Verbraucher haben nun noch drei Monate Zeit sich für oder gegen die Inanspruchnahme des Widerrufsrechtes zu entscheiden. Danach entfallen ihre Ansprüche auf Widerruf.

Banken und Sparkassen sollen hingegen freigiebiger sein bei der Vergabe von Darlehen mit langer Zinsbindung. Verbraucherinteressen liegen aufgrund der Planungssicherheit vor allem bei diesen.

Mit der Neuregelung und damit der Abschaffung des „ewigen Widerrufsrechtes“ sei nun ein Übereinkommen zur vorher bestehenden Rechtsunsicherheit geschaffen worden. Beidseitige Interessen, von Kreditinstituten und Verbrauchern gleichermaßen, seien erfüllt worden.

Was bleibt ist die Frist der drei Monate — das heißt für betroffene Verbraucher nun schnell sein und gegebenenfalls Kredit widerrufen!

Gratis Ersteinschätzung! Vereinbaren Sie gerne einen Termin unter info@mingers-kreuzer.de oder rufen Sie uns an: ☏ 02461 80 81!

Die Kanzlei Mingers & Kreuzer versteht sich als Partner für Ihren Erfolg! Unser Motto dabei: Entweder wir finden einen Weg oder wir machen einen!
Das könnte Sie auch interessieren
Vertragsrecht Neues BGH-Urteil zugunsten der Darlehensnehmer
Vertragsrecht Schrottimmobilien - Der Widerrufsjoker spart Anlegern bares Geld!