Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
475.214
Registrierte
Nutzer

Bußgeldbescheid ohne Anhörung

10.1.2012 Thema abonnieren Zum Thema: Bußgeldbescheid
 Von 
go325036-14
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Bußgeldbescheid ohne Anhörung

Hallo,
ich habe heute einen Bußgeldbescheid bekommen mit folgenden angaben:
Sie überschritten die zulässige Höchstgeschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaften um 7 Km/h. Festgestellte Geschwindigkeit (nach Toleranzabzug): 57 Km/h

Wir waren zu dem Zeitpunkt mit einem Firmenwagen unterwegs. Das Fahrzeug war auf meinen Namen ausgefasst. Deshalb war ich auch als Fahrer hinterlegt. Ich habe jedoch nicht wie sonst erst einen Anhörungsbogen bekommen (mit Foto usw.) sonder direkt ein Bußgeldbescheid. Da wir zu zweit mit diesem Fahrzeug unterwegs waren und es schon am 19.10.2011 war, weiß ich nicht mehr ob ich selbst oder der Kollege am Steuer saß.
Bisher kam immer ein Anhörungsbogen (zum teil mit Foto), und ein Verwarnungsgeld von bzw. 15 Eur.
Diesmal sind es aber 15,00 Eur Geldbuße + 20,00 Eur Kosten für das Verfahren + 3,50 Eur Auslagen. Sind 38,50 Eur für 7 Km/h zu schnell gefahren und dafür ist keine Foto und kein Anhörungsbogen dabei?
Wenn ich nun Einspruch einlege und ein Foto anfordere wird dann die Gebühren noch weiter steigen?

Vielen Dank für die Hilfe

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 143 weitere Fragen zum Thema
Bußgeldbescheid


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
andreas124
Status:
Lehrling
(1453 Beiträge, 417x hilfreich)

Das Verwarngeldangebot/ Anhörung ist vermutlich bei der Post verloren gegangen.
Auf eine Verwarnunggeldangebot hat man aber kein recht, die Behörde könnte gleich einen Bußgeldbescheid anfertigen.
Dir bleibt nur übrig zu zahlen, oder bei der Behörde anzurufen, ob Sie aus Kulanz zum Verwangelangebot zurückkehren, wenn du es gleich bezahlt.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Geblitzt - was droht?
Die Antworten findet ihr hier:


Geblitzt?

Mit diesem legalen Trick umgehen Sie das Bußgeld und Fahrverbot! / Ich werde Ihnen in diesem Artikel verraten, wie Sie in einer häufig vorkommenden Konstellation ... mehr

Wurden Sie schon wieder geblitzt, weil sie zu schnell gefahren sind?

Tipps rund um Anhörungsbogen und Bußgeldbescheid! / Die meisten Autofahrer werden diese Frage wohl mit ja beantworten müssen. Die Geschwindigkeitsmessungen haben ... mehr

Geblitzt - was können Betroffene tun?

von Rechtsanwältin Stefanie Helzel
Sie wurden geblitzt, weil Sie zu schnell gefahren sind oder einen Rotlichtverstoß begangen haben? / Erster Rat: Sagen Sie nichts – machen Sie zu der Sache selber keine Angaben! ... mehr

Geblitzt – ist der Führerschein nun weg?

Blitzermarathon, Starenkästen, Radarfallen – Geschwindigkeitsüberwachungen sind im Straßenverkehr an der Tagesordnung. Schnell ist es passiert und man wurde geblitzt. Droht ein Fahrverbot? / 123recht.net hat bei Rechtsanwalt Frank Preidel aus Hannover nachgefragt, wo geblitzt werden darf... mehr