Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
462.554
Registrierte
Nutzer

Brandschaden - Wer zahlt?

2.1.2008 Thema abonnieren
 Von 
Kaempfe
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Brandschaden - Wer zahlt?

Hallo,
wir haben ein riesiges Problem.

Im WG-Zimmer meiner Tochter hat es gestern gebrannt. Ausgelöst wurde der Brand ihrer Meinung nach durch die Katze ihrer Mitbewohnerin, die beim Springen aufs Fensterbrett vermutlich eine Kerze umgeworfen hat.
Meine Tochter war zu diesem Zeitpunkt in der Küche und hat gekocht. Sie wußte nicht einmal dass die Katze in ihrem Zimmer war und hat alles erst mitbekommen als sich das Feuer schon ausgebreitet hatte.Sie hat dann die Feuerwehr alarmiert. Die konnte das Feuer löschen bevor es auf andere Zimmer übergegangen ist.

Der Schaden ist groß und meine Tochter noch Studentin. Wir haben für das Zimmer zwar eine Hausrat wissen aber nicht ob die zahlt. Kann sie es ablehnen wegen irgendwelchen Gründen.
Ihre Mitbewohnerin lehnt jegliches Verschulden durch ihre Katze ab obwohl es Zeugen gibt die ihre Katze dann haben aus dem Zimmer rennen sehen.
Eine Versicherung für die nette Miez hat sie auch nicht.

Was sollen wir jetzt tun und wer zahlt dann eigentlich die Kosten für den Feuerwehreinsatz und das Herrichten des Zimmers?
Müssen wir das jetzt als Eltern wieder zahlen?

Wir sind total verzweifelt.

Verstoß melden

Probleme mit der Versicherung?

Ein erfahrener Anwalt im Versicherungsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
BigMikeOWL
Status:
Student
(2632 Beiträge, 554x hilfreich)

hallo,

>>>Kann sie es ablehnen wegen irgendwelchen Gründen.

möglicherweise der vorwurf der groben fahrlässigkeit wegen: *war zu diesem Zeitpunkt in der Küche und hat gekocht* aber abschliessend mag ich das nicht beurteilen.

>>>Eine Versicherung für die nette Miez hat sie auch nicht.

brauch sie auch nicht denn gezähmte kleintiere sind über eine normale PHV mitversichert.

hat sie gar keine versicherung, pech denn haften muss sie trotzdem selbst für ihre katze. allerdings wird bei der haftung garantiert ein mitverschulden angerechnet weil die tochter die kerze unbeaufsichtigt hat brennen lassen.

gruß

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden