Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
476.421
Registrierte
Nutzer

Beweiskraft von Log Dateien

12.8.2017 Thema abonnieren
 Von 
fb472392-67
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Beweiskraft von Log Dateien

Hallo zusammen,

heute kam es auf meinem TeamSpeak3 Server den ich hoste zu einen Zwischenfall, kurzgesagt hat ein Nutzer Nacktbilder seiner ExFreundin im öffentlichen Chat gepostet um ihr eins auszuwischen oder warum auch immer. Da die Person auf den Bildern mir bekannt war ich habe sie darüber informiert und ihr den Link von den Bildern zukommen lassen. Nun hat sie Anzeige gegen ihren Ex erstattet einmal weil sie ihm diese Bilder nie gegeben hätte und da diese ja einfach weitergegeben wurden.
Nun wurde ich als Serververwalter (ich habe den Server nur gemietet, aber die Software die darauf läuft verwalte ich und nicht der Serverbesitzer) gebeten Logfiles davon bereitzustellen, darin enthalten sind Nutzername, IP Adresse, eindeutige Benutzer-ID, Zeiten wann sich jemand ein/ausgeloggt hat. Die Chatlogs werden lediglich auf den Computern der Nutzer selbst lokal gespeichert und sind nicht auf dem Server.

Ich frage mich nun jedoch ob diese Logs eine Beweiskraft haben da diese lediglich als .txt bzw SQL Datei vorliegen und im Grunde gesehen einfach bearbeitet werden könnten, auch wenn dies hier definitiv nicht der Fall ist da ich der einzige bin der einen Zugriff auf diesen Server hat.


Grüße
Patrick

-- Editier von fb472392-67 am 12.08.2017 20:57

Verstoß melden

Post von Polizei oder Staatsanwalt?

Ein erfahrener Anwalt im Strafrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(51272 Beiträge, 23634x hilfreich)

Zitat (von fb472392-67):
da ich der einzige bin der einen Zugriff auf diesen Server hat.

Genau deshalb dürfte das einen gewissen Beweiswert ausmachen.

Wenn der Server jedoch keine Logfiles erstellt, kann man auch keine zur Verfügung stellen.



Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Ich habe Anzeige erstattet, wie geht es weiter?
Die Antworten findet ihr hier:


Falschaussage - was nun?

von Rechtsanwalt Rolf Tarneden
Falsche Angaben vor der Polizei oder Gericht ziehen unangenehme Folgeverfahren nach sich. Die Betroffenen stehen vor der Frage, wie sie sich nun verhalten sollen. Dieser Artikel gibt Betroffenen Hinweise, welche Strafen drohen und was der Betroffene, der dem Vorwurf, falsche Angaben gemacht zu haben, ausgesetzt ist, sinnvoller Weise tun kann... mehr

Was tun - wenn es im Strafprozess heißt: Aussage gegen Aussage?

Was Beschuldigte und Opfer bezüglich Glaubwürdikeiten von Aussagen als Beweismittel beim Vorwurf von Sexualdelikten wissen sollten / Kurze Information zur Problematik, Handhabung, Glaubwürdigkeitsbeurteilung und den anwaltlichen Möglichkeiten   Dieser ... mehr

Grundsätzliches zum Strafverfahren

Anzeige, Staatsanwaltschaft und Gericht / Das Strafverfahren beginnt mit der Anzeige einer "Straftat" meist bei der Polizei, bei der Staatsanwaltschaft und beim Amtsgericht. ... mehr