Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.814
Registrierte
Nutzer

Bausparvertrag Abschlussgebühr nun geschlossen

10.1.2014 Thema abonnieren Zum Thema: Bausparvertrag
 Von 
altaso
Status:
Beginner
(86 Beiträge, 78x hilfreich)
Bausparvertrag Abschlussgebühr nun geschlossen

Hallo,

Ich habe 2009 einen Bausparvertrag abgeschlossen (eher unfreiwillig aufgebrummt bekommen). Dir Abschlussgebühr war 500€.

In diesen wurde nur eine Rate eingezogen 163€ 2009. Bis heute war er mit 337€ im Saldo.

Heute kam der Kontoauszug. BAUSPARVERTRAG geschlossen am 20.02.2013 Saldo 0€.
Post über die Schließung bekam ich nie. Auch steht da zu den noch offenen 337€ eine Buchung "Storno BSV Abschluss 337€".

Nun meine Fragen:
Warum wurde er wohlmöglich gekündigt. Und warum erstatten Sie mir die Abschlusskosten? Ich wollte den Vertrag eh nie haben und nutzen. Darum bin ich auch ganz zufrieden. Nur kann ich dann auch die restlichen 167€ anfordern?

Schliesslich wurde er nie angespart und genutzt? Wie sieht hier die Lage aus?

-----------------
"Meine Beiträge sind ausschließlich eigene Meinungen."

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 23 weitere Fragen zum Thema
Bausparvertrag


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
drkabo
Status:
Richter
(8095 Beiträge, 5974x hilfreich)


Spekulation:
Der Vertrag hatte relativ hohe Sparzinsen (zumindest höher als in der derzeitigen Rekord-Niedrigzinsphase). Wenn du nun aufeinmal doch in den Vertrag eingezahlt hättest, hätte die Bausparkasse dir hohe Zinsen zahlen müssen. Vielleicht wolle sie dem zuvorkommen.
Banken und Bausparkassen sind derzeit sehr bemüht, Kunden loszuwerden, die in einer Hochzinsphase langfristige Sparprodukte abgeschlossen haben, weil sie jetzt (für die Bank / Bausparkasse) teuer werden.


-----------------
"
Für alle meine Beiträge gilt §675(2) BGB ."

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
altaso
Status:
Beginner
(86 Beiträge, 78x hilfreich)

Daran habe ich auch schon gedacht, enn der Bausparvertrag ist aus 2009. Damals, bereits nach dem Crash, gingen die Zinsen schon Richtung Talfahrt. So hat der Vertrag nur eine Guthabenverzinsung von 0,75% gehabt. Ob es wirklich daran lag?

Das Verträge ab 3-5% gekündigt werden, habe ich auch schon gelesen.

Ich denke, es muss einen anderen Grund haben. Aber ich will auch keine schlafenden Hunde wecken...

Jedoch, warum erstatten die mir 2/3 der Abschlussgebühr? Das ist mir ein Rätsel... Natürlich erhoffe ich mir jetzt auch die restlichen 1/3 wiederholen zu können.

-----------------
"Meine Beiträge sind ausschließlich eigene Meinungen."

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest-12320.09.2014 20:57:52
Status:
Bachelor
(3399 Beiträge, 1986x hilfreich)

quote:
Jedoch, warum erstatten die mir 2/3 der Abschlussgebühr? Das ist mir ein Rätsel... Natürlich erhoffe ich mir jetzt auch die restlichen 1/3 wiederholen zu können.


Da nie ein Guthaben eingezahlt wurde, ist das Ganze am 31.12.2013 schlicht verjährt.

-----------------
""

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen