Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.756
Registrierte
Nutzer

Bastlerfahrzeug vom Händler

15.1.2003 Thema abonnieren
 Von 
fraenki999
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Bastlerfahrzeug vom Händler

Mein Sohn hat sich nach bestandenem Führerschein für 1.300,- EUR einen gebrauchten Opel Corsa vom Händler gekauft. Auf der Bestellbestätigung steht der Vermerk "Bastlerfahrzeug". Nach ca. 4 Wochen hat mein Sohn nun einen Unfallschaden, alleinige Schuld hat der Unfallgegner. Zur Schadenermittelung haben wir einen Gutachter beauftragt. Dieser kannte zufällig das Fahrzeug und informierte uns über einen von Ihm begutachteten nicht offensichtlichen Unfallschaden, der auch bis dato nicht behoben wurde. Der von Ihm damals ermittelte Restwert betrug 300,- EUR.
Da der neue Unfallschaden nun knapp 1000,- EUR beträgt, steht mein Sohn nun vor einem wirtschaftlichen Totalschaden.

Kann ich den Händler auf Schadenersatz oder Wandlung des Kaufvertrages verklagen???

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Unfallschaden kostenlos geltend machen

Wir regulieren komplett kostenfrei für Sie Ihren Unfallschaden mit der gegnerischen Versicherung. Sie brauchen sich um nichts kümmern. Erfahrene Anwälte sorgen bundesweit dafür, dass Ihnen Ihr Schaden umfassend ersetzt wird und Sie keinen Anspruch vergessen.

Jetzt loslegen



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
consulting
Status:
Frischling
(17 Beiträge, 2x hilfreich)

Bin Laie, aber sehe es so, daß der Händler betrogen hatte.
Arglistige Täuschung steht auch im Raum.

Rechtsschurkversichert?
Wenn nein: Dumm gelaufen.
Wenn ja: Fall schildern, Deckungszusage geben lassen, Anwalt einschalten.
Dem Händler ist einiges langzuziehen, sehr schmerzhaft sogar: zivil- und evtl. auch strafrechtlich, wovor er mehr Angst haben könnte.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen