Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.756
Registrierte
Nutzer

Banken und deren Handlungsweisen

22.8.2001 Thema abonnieren
 Von 
Mucshs
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Banken und deren Handlungsweisen

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir sind seit Anfang 2001 durch Umzug in eine Andere Bankfiliale gewechselt. Aufgrund einer Überziehung begleicht die Bank keinerlei Rechnungen mehr und zahlt keinen Pfenig mehr aus. Inwiefern ist die Bank verpflichtet die Lebenshaltungskosten zutragen. Wie haben einen Gehalteingang i.H.v. ca. 6000.-- DM pr Monat und die Überziehung liegt bei ca 10.000 DM. Meines erachtens verhält die Bank sich so als hätte Sie ein Pfandrecht auf die gesamte Höhe meines Gehaltes. wie sollen wir uns Verhalten.

Vielen Dank für Ihre Auskunft.

Verstoß melden



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
ebay-girl
Status:
Schüler
(478 Beiträge, 81x hilfreich)

hthshttth

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Ben123
Status:
Schüler
(223 Beiträge, 61x hilfreich)

Hallo,
die Bank ist juristisch gesehen im Recht.Wenn Sie mit Ihrem Dispo am Limit sind ,ist die Bank nicht verpflichtet Lastschriften oder Überweisungen auszuführen.Allerdings ist dies bei langjährigen Kunden ohne konkreten Grund eher unüblich.Entweder stimmt die Chemie zwischen Ihnen und Ihrem Kundenberater nicht,oder es gibt Gründe ,die wir nicht kennen.
Ich würde in Betracht ziehen das Geldinstitut
zu wechseln.
Gruß
Ben

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen