Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.271
Registrierte
Nutzer

Autounfall

4.1.2007 Thema abonnieren Zum Thema: Autounfall
 Von 
Feirer Peggy
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)
Autounfall

folgendes ist passiert:
Mein Auto ist beim ausparken rückwärts gegegn ein anderes gefahren. Der andere hatte keinen großen Schaden und meinte es reicht wenn wir Name und Telefonnumern austauschen.Nun habe ich aber Angst das der andere mir seinen Schaden in Rechnung stellen könnte. Ist es möglich, dass er mich zur Zahlung seines Schadens zwingen kann?
Wäre lieb wenn jemand antwortet.
Mit freundlichen Grüßen Peggy

Verstoß melden

Wer den Schaden hat...?

Ein erfahrener Anwalt im Schadensrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 57 weitere Fragen zum Thema
Autounfall


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
BigMikeOWL
Status:
Student
(2632 Beiträge, 565x hilfreich)


in wieviele foren willste die frage denn noch gleichzeitig einstellen?

wobei es hier das richtige ist

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
ikarus02
Status:
Master
(4416 Beiträge, 836x hilfreich)

Selbstverständlich muss auch ein kleiner Schaden von dir oder deiner Kfz.-Haftpflichtversicherung bezahlt werden.


-----------------
"behandle jeden so, wie du selbst behandelt werden möchtest."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Stefan 5
Status:
Bachelor
(3914 Beiträge, 1122x hilfreich)

Ich verstehe Ihre Frage nicht ganz.

Sie beschädigen einen Pkw und haben nun Angst, dass Sie den angerichteten Schaden (bzw. Ihre Versicherung) zahlen müssen?

Wenn Ihnen die Schadensverursachung nachweisbar ist, können Sie (bzw. die Versicherung) selbstverständlich dazu gezwungen werden den Schaden zu bezahlen. Es wäre doch auch schlimm wenn nicht.



0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen