Ausschluss aus einer GmbH

Mehr zum Thema:

Gesellschaftsrecht Rubrik, GmbH, Gesellschafter, Ausschluss

0 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
0

Der Ausschluss eines Gesellschafters aus einer GmbH ist selbst dann möglich, wenn die Satzung der Gesellschaft diese Möglichkeit an sich nicht vorsieht. Voraussetzung ist jedoch einerseits, dass ein wichtiger Grund vorliegt, der einen Ausschluss rechtfertigt. Hier kommt z.B. ein schwerwiegender Verstoß gegen den Gesellschaftsvertrag in Betracht.

Darüber hinaus müssen die übrigen Gesellschafter den Ausschluss mit einer Mehrheit von mehr als 75 % beschließen. Bei der Abstimmung über den Ausschluss unterliegt der von dem Ausschlussverlangen betroffene Gesellschafter einem Stimmverbot. Dieses Stimmverbot erstreckt sich jedoch grundsätzlich nicht auf dem Gesellschafter nahestehende Personen, wie z.B. Ehepartner oder Kinder.

Henning Schröder
seit 2003 bei
123recht.net
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht, Fachanwalt für Steuerrecht
Hildesheimer Str. 25
30169 Hannover
Tel: 0511 / 600 77 87
Web: www.rakanzlei-hs.de
E-Mail:
Wirtschaftsmediation

In der Regel kann der Ausschluss aus einer GmbH jedoch nicht "zum Nulltarif" erreicht werden: Dem ausscheidenden Gesellschafter steht – soweit der Gesellschaftsvertrag hier keine abweichenden Regelungen vorsieht – grundsätzlich eine Abfindung zu, die dem Verkehrswert seines Geschäftsanteils entspricht.

Rechtsanwalt Henning Schröder
Römermann Rechtsanwälte
Hannover
(www.roemermann.com)

Henning Schröder
Rechtsanwalt / Mediator
Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht
Fachanwalt für Steuerrecht
Hildesheimer Str. 25
30169 Hannover
www.wirtschaftsrecht-hannover.de
Sie haben Fragen? Nehmen Sie gleich Kontakt auf.
Rechtsanwalt
Henning Schröder
Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht, Fachanwalt für Steuerrecht
Hannover
Guten Tag Herr Schröder,
ich habe Ihren Artikel " Ausschluss aus einer GmbH" gelesen und würde darüber gerne mit Ihnen sprechen.
Kontakt aufnehmen
Das könnte Sie auch interessieren
Arbeitsrecht Kein Kündigungsschutz für Mitarbeiter einer Konzernholding
Handelsrecht Fa. "A.A.A.A.A.A. GmbH" unzulässig