Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.814
Registrierte
Nutzer

Arbeitsrechtsschutz will nicht einspringen!

9.1.2013 Thema abonnieren
 Von 
Pescadero
Status:
Frischling
(11 Beiträge, 52x hilfreich)
Arbeitsrechtsschutz will nicht einspringen!

Hallo!

Vorab:
- Ich habe seit dem 01.09.12 eine RS-Versicherung bei der Cont... (Privat+Arbeit).
- Vom 01.09.12 bis zum 09.12.12 war ich bei meinem alten AG tätig. Die Kündigung innerhalb der Probezeit ging von mir aus, da ich massiv unzufrieden war. Mein alter AG hat mir deshalb den Jahresbonus nicht ausgezahlt.

Situation:
Zuerst rief ich bei der Anwaltshotline von der Cont... an. Da wurde mir in allen Punkten rechtgegeben (Jahresbonus muss gezahlt werden, Teambonus muss gezahlt werden, Urlaubsabgeltung falsch berechnet).
Daraufhin rief ich bei der Versicherungshotline an und wollte dies durchgeben, damit ich zum Anwalt gehen kann.
Dort wurde ich von einer eher unmotivierten und gelangweilten Mitarbeiterin ausgefragt, was los ist, warum ich gekündigt habe, weswegen ich klagen will, etc. Ich bekam schon die Schadensnummer, mit der ich zum Anwalt gehen konnte.
Keine 5 Min. später rief sie mich an und meinte, dass die Versicherung NICHT einspringen kann, da ich ihr unter anderem gesagt habe, dass mir beim Vorstellungsgespräch falsche Tatsachen genannt wurden (Betriebsklima sollte sehr gut sein=komplettes Gegenteil, keine Azubis=die Hälfte waren Azubis/Ausbeuterbetrieb(kleines Büro), wirtschaftliche Lager eher schlecht als sehr gut) und somit der Rechtsfall schon vor Beginn des Vertragsverhältnis liegt (oder ähnlich). In meiner Kündigung habe ich dies aber nicht geschrieben. Die war frei von Gründen (innerhalb der Probezeit).

Ist das richtig so??? Es waren mündliche Zusagen/Aussagen, die beim Vorstellungsgespräch genannt wurden. Jedes Unternehmen stellt sich besser da, als es eg. ist (besonders beim Arbeitsklima...).

Fragen:
Ist dies korrekt? Mir kommt es eher so vor, als ob die Versicherung sich vor den Kosten drücken will.
Was würdet ihr machen, damit die Versicherung doch die Kosten übernimmt?
Würde es was bringen zum "Versicherungsmakler/Ansprechpartner vor Ort" zu gehen, um mit ihm diesen Fall zu klären?

Vielen Dank für hilfreicht und vor allem richtige Antworten!

Verstoß melden



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Sir Berry
Status:
Bachelor
(3227 Beiträge, 866x hilfreich)

Hallo,

schreib an den Vorstand der Cont.

In der regel erhälst Du bei dieser Gesellschaft auch ein Antwortschreiben des Ressortvorstandes, oder, falls es in Deinem Sinne zu erledigen ist, vom Qualitätsmanagement.

SG

Berry

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen