Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.756
Registrierte
Nutzer

Arbeitslos-neue Partnerin muss zahlen??

11.1.2004 Thema abonnieren Zum Thema: Partnerin
 Von 
Kati-Ann
Status:
Beginner
(92 Beiträge, 34x hilfreich)
Arbeitslos-neue Partnerin muss zahlen??

Hallo!
Mein Partner hat eine Exfrau und zwei Kinder und zahlt für alle Unterhalt. Wie ist die Sachlage, wenn er nicht durch eigenes Verschulden arbeitslos wird-was in der heutigen Zeit leider oft passiert. Muss ich dann für den Unterhalt aufkommen? Wir leben zusammen, sind aber nicht verheiratet.

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 20 weitere Fragen zum Thema
Partnerin


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Jogibear
Status:
Student
(2659 Beiträge, 628x hilfreich)

meinst du, für ihn Unterhalt, oder für die Exfrau und die Kinder?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Jogibear
Status:
Student
(2659 Beiträge, 628x hilfreich)

meinst du, für ihn Unterhalt, oder für die Exfrau und die Kinder?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
teufelin
Status:
Master
(4629 Beiträge, 194x hilfreich)

Hallo,
egal, für wen.... du kannst natürlich nicht direkt herangezogen werden. Allerdings kann -sofern du Einkommen hast - sein Selbstbehalt herabgesetzt werden. Somit wäre er evtl. wieder ( bedingt ) leistungsfähig.
Anna

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Kati-Ann
Status:
Beginner
(92 Beiträge, 34x hilfreich)

Ist das auch der Fall, wenn man nur zusammen lebt?? Ich dachte, solange wir nicht verheiratet sind zählt mein Einkommen nicht?
Wenn ja, dann ist es ja eigentlich gleich ob wir nur zusammen sind oder doch heiraten - wenn so oder so ich und mein Einkommen auch herangezogen werden.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Merline
Status:
Student
(2415 Beiträge, 153x hilfreich)

Auch wenn man nur zusammenlebt, muß man unter Umständen für den Lg mit aufkommen.
Teufelin hat da vollkommen recht. Du wirst nicht direkt zum Unterhalt an seine Kinder oder Ex Frau herangezogen. Sein Selbstbehalt könnte von (als arbeitsloser glaube ich 730€) X auf Y runtergestuft werden (gemeinsame Haushaltsführung ist z.b. ja auch günstiger), und somit könnte Dein LG bedingt mehr Unterhalt an seine Kinder und Ex zahlen.
Da wird auch kein Unterschied gemacht, ob verheiratet oder nicht.
Nur wie gesagt. Direkt mußt Du nie an seine Kinder oder Ex zahlen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Familienrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Familienrecht

Ehe, Scheidung, Unterhalt, Betreuung, Vormundschaft, Pflegschaft – die häufigsten Probleme aus dem Familienrecht / Das Familienrecht regelt sämtliche Rechtsbeziehungen von durch Ehe, Lebenspartnerschaft, Familie und Verwandtschaft verbundenen Personen. mehr