Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
468.640
Registrierte
Nutzer

Anzeige wegen Körperverletzung?

5.1.2011 Thema abonnieren Zum Thema: Anzeige
 Von 
Lardeur90x
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Anzeige wegen Körperverletzung?

Einen schönen guten Abend alle zusammen!

meine "Geschichte" ist schon ein weilchen her und ich frage mich, ob ich überhaupt noch die möglichkeit habe, bzw. hätte dagegen vorzugehen. Also hier erst mal die Story:

Ich arbeite in der Gastronomie und habe mir dummer weiße kurz vor silvester 2009 den fuß gebrochen. Meine chefin war natürlich ganz und gar nicht begeistert. Ich war im krankenhaus, bekam einen vakopedeestiefel und wurde natürlich krank geschrieben. Des weiteren sollte ich alle zwei wochen zum Röntgen zu einem orthopäden gehen (meine wahl viel auf einen arzt, der sich auch mit sportverletzungen auskennt, erschien mir damals sinnvoll). Nun stellte sich heraus, dass der bruch wohl doch etwas länger zu heilen brauchen würde, als im krankenhaus vermutet wurde, weil an dem bruch wohl eine sehne zog und somit gegen meinen körper arbeitete. Meiner chefin ging es allerdings nicht schnell genug und da ich sowieso noch in der ausbildung war bzw. bin machte sie mir druck und verlangte von mir zu unserem physiotherapeuten im wellnessbereich zu gehen, damit er sich das mal anschaut. Dieser hat dann gemeint, ich solle ohne den schuh laufen und den fuß voll belasten. Als ich dann zwei wochen später beim nächsten röntgentermin erschien, schickte mich mein arzt ins krankenhaus, die mir dann erklärt haben, dass man operieren sollte. Ich willigte ein. Beim termin mit dem anästhesisten, habe ich in meiner mappe gelesen, dass die fraktur schlimmer geworden ist, d.h. die belastung hat es schlimmer gemacht. Inzwischen geht es mir recht gut, nur wenn ich als lang auf den beinen bin tut mir mein fuß noch weh. Jetzt ist meine frage, da das ganze schon fast ein jahr her ist (ich war im februar letztes jahr bei besagtem therapeuten), könnte ich überhaupt noch dagegen vorgehen, oder ist das schon zu lange her bzw. bin ich selber schuld daran, trotz druck?

Vielen dank schon mal im Vorraus =)

-----------------
""

Verstoß melden

Post von Polizei oder Staatsanwalt?

Ein erfahrener Anwalt im Strafrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 1795 weitere Fragen zum Thema
Anzeige


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12307.01.2011 18:08:01
Status:
Frischling
(35 Beiträge, 8x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
HeHe
Status:
Senior-Partner
(6226 Beiträge, 2272x hilfreich)

Es ist eigentlich unmöglich, hier was zu erreichen. Wenn ein Physiotherapeut dir vor einem Jahr den Rat gegeben hat, den Fuß zu belasten statt zu schonen, war es immer noch an dir, diesen Rat zu befolgen oder wieder mit einem Arzt abzusprechen. Es wäre auch im letzten Jahr schon unmöglich gewesen eindeutig zu belegen, dass dadurch die OP notwendig wurde. Das ist ein Fass ohne Boden, an dem sich höchstens die Anwälte und Gutachter erquicken können.

Die einzige Lehre, die du aus dem Vorfall ziehen kannst, ist, sich nicht mehr vom AG so unter Druck setzen zu lassen - Gesundheit geht vor!

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden