Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
462.022
Registrierte
Nutzer

Annahme verweigert der Onlineshopretoure

7.1.2013 Thema abonnieren Zum Thema: verweigert
 Von 
windreiter
Status:
Frischling
(17 Beiträge, 2x hilfreich)
Annahme verweigert der Onlineshopretoure

Guten Abend!

Ich freue mich über Meinungen zu folgendem Sachverhalt:

Käufer K kauft etwas in einem Onlineshop. Innerhalb seiner 14 Tage Frist widerruft er den Kauf und schickt alles (versichert) zurück. Ein paar Tage später hält er wieder sein Paket in der Hand, Verkäufer V hat laut Sendungsverfolgung die Annahme verweigert.

V gibt sich auf Nachfrage unwissend, das Paket jemals bekommen bzw. abgewiesen zu haben. Nach erneutem Versand erhält K den Kaufpreis zzgl. 1x Rückporto zurück.
Das zweite Rückporto möge K beim Versandunternehmen einfordern, da dieses der Vertragspartner wäre und V das Paket nie bewusst abgewiesen hätte, sagt der V.

An wen muss sich K wenden, um sein zweites Rückporto zu erhalten?
Der Spedition, da die weiß-Gott-was in Ihr Tracking schreiben kann (ich habe schon in vielen Sendungsverfolgung von Paketen zu mir gelesen, dass ich sie angenommen hätte, obwohl es tatsächlich (andersnamige..) Nachbarn waren)?
An V, da er sich um Berichtigung kümmern muss, sollte die Spedition was falsches in Ihrer Verfolgung ausweisen, und K sich zunächst auf diese Angabe berufen kann?

Vielen Dank!

Verstoß melden

Probleme mit dem Gewerbe?

Ein erfahrener Anwalt im Internetrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 20 weitere Fragen zum Thema
verweigert

Paket nicht angekommen. Wer trägt Versendungsrisiko, wer Beweislast?
Die Antworten findet ihr hier:


Versicherter Versand, aber Paket weg

Wie geht man vor, wenn ein Paket trotz Versicherung nicht ankommt? / Ich habe über ein Computerforum privat eine gebrauchte Grafikkarte verkauft. Sofort nach Zahlungseingang vom Käufer habe ich die Karte versichert per DHL verschickt... mehr